Eilmeldung

Eilmeldung

Astronaut Alexander Gerst auf dem Weg zur ISS

Sie lesen gerade:

Astronaut Alexander Gerst auf dem Weg zur ISS

Astronaut Alexander Gerst auf dem Weg zur ISS
Schriftgrösse Aa Aa

Der deutsche Astronaut Alexander Gerst ist vom Weltraumbahnhof Baikonur in Kasachstan zu seiner zweiten Mission auf der Raumstation ISS gestartet.

Nach einem Bilderbuchstart ist die Crew sicher im Orbit angekommen. Mit an Bord sind der russische Kampfpilot Sergej Prokopjew und die US-Ärztin Serena Auñón-Chancellor.

Der promovierte Geophysiker Gerst, soll während der zweiten Hälfte seiner 188-tägigen Mission Kommandant der Raumstation sein, als erster Deutscher überhaupt.

In Berlin fieberten hunderte Kinder bei der zentralen Veranstaltung der europäischen Raumfahrtagentur Esa im Zeiss-Großplanetarium beim Start mit.

Dazu Euronews-Korrespondent Jeremy Wilks:

"In Berlin ist ein Gefühl des Stolzes zu spüren, als Alexander Gerst nach einem perfekten Start in die Umlaufbahn einschwenkt. Ich bin hier mit der Astronautin Samantha Cristoforetti. Alexander Gerst wird dieses Mal Kommandeur der ISS. Welche zusätzlichen Aufgaben bringt das mit sich"?

"Der Kommandant ist die Person, die dafür verantwortlich ist, dass alle Mitglieder als ein Team arbeiten. Es geht darum, sicherzustellen, dass alle perfekt zusammenarbeiten. Es gibt nur einen Fall, in dem der Kommandant eine besondere Verantwortung hat. Hoffen wir, dass dieser Fall nie passiert, es ist der Notfall. Die ultimative Verantwortung von Alex ist es, die Sicherheit in dieser Situation zu gewährleisten".

Hoffen wir, dass diese Situation nicht eintritt. Vielen Dank und viel Glück für Alex. Jeremy Wilks in Berlin, für euronews".