Eilmeldung

Eilmeldung

Trauer um die «Königin der Handtasche» Kate Spade

Sie lesen gerade:

Trauer um die «Königin der Handtasche» Kate Spade

Trauer um die «Königin der Handtasche» Kate Spade
Schriftgrösse Aa Aa

Handtaschen waren ihr Markenzeichen – aber auch ein spitzbübisches Grinsen - die Mode- und Promi-Welt trauert um die US-amerikanische Designerin Kate Spade (1962 - 2018).

Spade wurde vor allem durch ihre Handtaschen-Entwürfe bekannt – sie gehörten zur Ausstattung der Kultserie "Sex and the City".

Viele prominente Fans teilten auf Twitter mit ihren Fans ihre Trauer über den tragischen Tod der Designerin.

Chelsea Clinton erinnerte sich an eine geschenkte Tasche von ihrer Oma, die britische Schauspielerin Jameela Jamil lobte sie als „brilliantes Vorbild“.

Kate Spade hatte mit ihrem Mann Andy, mit dem sie eine Tochter hatte, vor 25 Jahren die Firma "Kate Spade Handbags" gegründet. Zu ihren Kundinnen gehören auch Herzogin Kate und ihre Schwester Pippa Middleton. Auch die frühere First Lady Michelle Obama und die britische Herzogin Katherine wurden in Kleidern von Kate Spade abgelichtet. Die Spades verkauften die Marke schließlich und gründeten 2016 mit zwei Freunden ein Label für Modeaccessoires namens Frances Valentine.

Eine New Yorkerin:

„Es ist tragisch. Meine Familie liebte sie. Wir haben so viele Sachen von ihr. Es ist furchtbar. Echt.“.

Die Modemacherin war tot in ihrem New Yorker Apartment gefunden worden. Die Polizei geht von einem Selbstmord aus.

Bei psychischen Problemen kontaktieren Sie bitte umgehend die Telefonseelsorge (http://www.telefonseelsorge.de). Unter der kostenlosen Hotline 0800-1110111oder 0800-1110222 bekommen Sie Hilfe von Beratern, die Auswege aus schwierigen Situationen aufzeigen.

su mit dpa