Eilmeldung

Eilmeldung

Mexikanische Nonnen züchten Querzahnmolche

no comment

Mexikanische Nonnen züchten Querzahnmolche

Die in Mexiko beheimateten Pátzcuarosee-Querzahnmolche (Ambystoma dumerilii), eine stark gefährdete Spezie aus der Familie der Querzahnmolche, finden im Kloster von Patzcuaro besonderen Schutz. Die 23 Nonnen unterhalten zusammen mit dem britischen Chester Zoo ein Aufzuchtprogramm, um das Überleben der endemischen Art zu sichern, sie kommt nur im Pátzcuarosee vor. Schätzungen zufolge existieren in freier Wildbahn lediglich noch 100 Exemplare.

Im Zoo von Chester werden nun sechs Paare der Querzahnmolche gepflegt, weitere 30 befinden sich an der Michoacana-Universität und einer Regierungin Mexiko und einem Fischereizentrum in Südwest-Mexiko. Eine dritte Kolonie gibt es in dem Nonnenkloster, das sich schon seit 150 Jahren für die Tiere einsetzt und mit ihrer Hilfe eine besondere Medizin herstellt.

Das Besondere am mexikanischen Schwanzlurch ist seine fehlende Metamorphose von der Larve zum landlebenden Lurch. Er behält seinen Kiemen ein Leben lang und lebt im Sü´ßwasser.

Mehr no comment