Eilmeldung

Eilmeldung

Auslandstürken wählen schon

Sie lesen gerade:

Auslandstürken wählen schon

Auslandstürken wählen schon
Schriftgrösse Aa Aa

In der Türkei finden am 24. Juni vorgezogene Parlaments- und Präsidentschaftswahlen statt. Auslandstürken können seit Donnerstag ihre Stimme abgegeben. In Deutschland sind rund 1,4 Menschen abstimmungsberechtigt, in Österreich 107.000 und in der Schweiz 99.000.

Gewählt werden kann bis zum 19. Juni. Sollte bei der Präsidentschaftswahl eine zweite Runde nötig sein, werden die Auslandstürken zwischen dem 30. Juni und 4. Juli erneut abstimmen können.

Euronews hat sich bei Wählern in Berlin umgehört.

„Wenn Erdogan da ist, dann geht alles picobello. Also, da kann man nicht falsch denken“, sagt ein Mann.

Eine Frau meint: „Ich bin HDP-Mitglied, und ich glaube, wir werden die 10-Prozent-Hürde schaffen. Ich wünsche allen Menschen wirklich nur Frieden - wirklich in einem demokratischen Land leben zu können, vor allem als Frau.“

Bei den Parlamentswahlen 2015 stimmten 56,2 Prozent der Auslandstürken für die AKP, die Partei von Präsident Recep Tayyip Erdogan.

Euronews-Reporterin Jessica Saltz kommentiert: „Die größte türkische Gemeinde außerhalb der Türkei lebt in Deutschland. Aber sie ist tief gespalten in der Frage, wie gewählt werden soll. Ein deutlicher Sieg für Präsident Erdogan scheint keinesfalls sicher zu sein.“