Eilmeldung

Eilmeldung

Tsunami in Fukushima: Kaiser Akihito gedenkt der Opfer

no comment

Tsunami in Fukushima: Kaiser Akihito gedenkt der Opfer

Das Beben

Japans Kaiser Akihito und Kaiserin Michiko haben bei einer Gedenkfeier in Fukushima der Menschen gedacht, die beim Tsunami 2011 ums Leben kamen. Sie hinterließen weiße Chrysanthemenblüten an einem Denkmal für die Opfer. Mehr als 200 Einwohner wurden bei dem durch das Erdbeben vom 11. März 2011 ausgelösten Tsunami getötet.

Die Reaktorkatastrophe

Die Unfallserie begann am 11. März 2011 um 14:47 Uhr mit dem Tōhoku-Erdbeben und dem darauf folgenden Tsunami, die zusammen als Auslöser für die Katastrophe gelten. Sie nahm gleichzeitig in vier von sechs Reaktorblöcken ihren Verlauf. In drei Blöcken kam es zur Kernschmelze, große Mengen an radioaktivem Material wurden freigesetzt.

Die Kaiserin drückte ihr Mitgefühl für die Nöte und Bemühungen der Menschen um den Wiederaufbau ihrer Gemeinschaft aus.

Mehr no comment