Eilmeldung

Eilmeldung

Die Stars und Legenden der FIFA 2018

Sie lesen gerade:

Die Stars und Legenden der FIFA 2018

Die Stars und Legenden der FIFA 2018
Schriftgrösse Aa Aa

Das Schicksal der Mannschaften liegt in den Händen jener, die sich zu den Top-Stars des Weltfussballs gehören. Manche der Fussballstars werden zu Legenden.

Messi ist seit Jahren einer der Top stars des Weltfußballs. Messi hat - außer der WM - bisher jeden Titel geholt. Vor kurzem gewann er mit FC Barcelona die Copa del Rey. Er kommt in hervorragender Form nach Russland. Für den bald 31-Jährigen könnte dies die letzte Chance auf den Weltmeistertitel sein. Nachdem er das Finale vor vier Jahren verloren hat, gibt es keinen Zweifel daran, dass er in Russland sein Bestes geben wird.

Dasselbe gilt für Cristiano Ronaldo. Auch für ihn ist es wohl die letzte Chance auf die WM-Trophäe. Der amtierende Weltfußballer des Jahres hat in dieser Saison mit Real Madrid so einige Höhen und Tiefen erlebt. Dem gegnerischen Tor kommt er so oft wie kaum jemand gefährlich nah. In der letzten Saison erzielte er für Madrid 44 Tore in 44 Spielen. Ronaldo ist sich sicher, dass er bei der WM eine Schlüsselfigur für sein Land sein wird.

Zu Beginn der Saison konnte niemand ahnen, dass es Mo Salah in die Auflistung der Stars schafft. Die großartigen Leistungen, die der Ägypter mit Liverpool zeigte, hat ihn die Auszeichnung als bester Spieler der Premier League eingebracht. Die einzige Schwierigkeit besteht darin, dass seine Mannschaft nicht viele Chancen hat, es über die Vorrunde hinaus zu schaffen.

Neymar hat alles getan, um pünktlich zur Weltmeisterschaft seine Verletzung auszukurieren. Der Brasilianer musste 2014 alle seine Hoffnungen auf den WM-Titel begraben, als er sich während des Turniers verletzte. Er will nun zum ersten Mal Weltfußballer des Jahres werden. Seine Chancen auf diese Auszeichnung würden enorm steigen, wenn er in Russland den WM-Titel holt. Es sieht gut aus - seine Mannschaft hat jede Menge Potenzial.

Lionel Messi walks at the airport of Moscow

Fußballegende Maradona erklärt Messi zur Legende

"Ich denke, dass wir, die als Legenden gelten, unser Wissen teilen müssen", sagt Diego Armando Maradona. Man solle es nicht wie einige Ärzte machen, die zwar viel Wissen hätten, dieses aber nicht mit ihren Schülern teilten, betont er. "Jedes Mal, wenn ich eine Mannschaft trainiert habe, habe ich versucht, mein Bestes zu geben, den Spielern zu helfen und alles zu vermitteln, was ich weiß. Es ist wichtig, dass die Spieler wissen, wie sie ihre höchsten Leistungen abrufen können", sagt Maradona. Er ist der Meinung, dass Messi bereits eine Legende ist und nennt ihn einen sehr guter Junge, der nicht die WM gewinnen müsse, um eine Legende zu werden. Er habe sich den Titel bereits verdient.