Eilmeldung

Eilmeldung

WM: Kane gibt England den Glauben zurück

no comment

WM: Kane gibt England den Glauben zurück

Englands Erlöser Harry Kane genoss seine erste Vorstellung auf der Fußball-Weltbühne in Russland sichtlich. Die englischen Fans sind begeistert.

Mit seinem Premieren-Doppelpack bei der WM bot der Kapitän der Three Lions im Fernduell mit Weltstars wie Cristiano Ronaldo und Lionel Messi eine imposante Kostprobe seines Könnens.

"Ich will mich in einem großen Turnier beweisen. Ich will mich mit den Besten der Welt messen. Der einzige Weg besteht darin, auf einer großen Bühne in einem großen Moment Leistung zu bringen", sagte Kane nach seinen ersten beiden WM-Toren (11. Minute, 90.+1) beim 2:1 (1:1) in Wolgograd gegen Tunesien.

Endlich kein verpatzter Start, endlich vorsichtige Zuversicht, all das hat England Kane zu verdanken.

Als es gegen die spielerisch sehr limitierten, aber zumindest bemühten Nordafrikaner darauf ankam, war der Stürmer von Tottenham Hotspur zur Stelle. "Harry ist ein top, top Angreifer. Ich freue mich für ihn, denn hätte er nicht getroffen, dann hätte es Fragen gegeben, warum er in Turnieren nicht trifft", meinte Nationaltrainer Gareth Southgate.

Während der WM 2014 in Brasilien, als die Briten in der Vorrunde scheiterten, war Kane noch Urlauber. Zwei Jahre später bei der EM konnte auch er das blamable Aus im Achtelfinale gegen Island nicht verhindern.

Der erste WM-Startsieg seit 2006 soll nun zumindest ein vorsichtiger Beginn in ein starkes Turnier werden.

Mehr no comment