Eilmeldung

Eilmeldung

Geschäft und Freizeit: Sechs Tage in Peking

Sie lesen gerade:

Geschäft und Freizeit: Sechs Tage in Peking

Geschäft und Freizeit: Sechs Tage in Peking
Schriftgrösse Aa Aa

Noch in diesem Jahr richtet Peking ein führendes Business-Event für China und Europa aus: die International Capital Conference. Die Konferenz ist ein weiteres Zeichen dafür, dass sich diese eindrucksvolle Stadt als Treffpunkt für Meetings, Incentives, Konferenzen und Messen wachsender Beliebtheit erfreut.

Die Stadt hat bereits viele globale und regionale Veranstaltungen mit Teilnehmern aus aller Welt ausgerichtet, etwa APEC-Treffen, die Global Mobile Internet Conference und die 8. Clean Energy Ministerial Conference. Und die Zahl der Veranstaltungen und Konferenzen in der chinesischen Hauptstadt nimmt stetig weiter zu.

Die moderne Metropole, Heimat multinationaler Unternehmen und moderner Architektur, verbindet die reiche chinesische Kultur, die über drei Jahrtausende zurückreicht, mit der Innovationskraft des 21. Jahrhunderts.

Pekings Infrastruktur hat Weltformat – vom ausgedehnten U-Bahnnetz bis hin zu den neuen Hochgeschwindigkeits-Zugstrecken. Und Experten vor Ort helfen Ihnen bei der Planung von Ausflügen und Veranstaltungen – von großen Messen im New China International Exhibition Centre bis zu exklusiven Meetings im glamourösen, neu eröffneten Bulgari-Hotel.

Der neue visafreie 144-Stunden-Transit ermöglicht es Geschäftsreisenden und Touristen, ohne Visum bis zu sechs Tage in Peking und den nahegelegenen Städten Tianjin und Hebei zu verbringen.

In dieser knappen Woche können Besucher die Oper und Museen in Peking und die Chinesische Mauer besichtigen, lernen, wie man chinesische Teigtaschen herstellt, und an Orten wie dem Pearl Market oder der Wangfujing-Straße steuerfrei einkaufen.

144 Stunden ohne Visum – die Voraussetzungen

  • Sie kommen aus einem von 53 zugelassenen Ländern in Europa, Nord- und Südamerika, Ozeanien und Asien
  • Sie verlassen das Land innerhalb von 144 Stunden über einen von sechs autorisierten Häfen bzw. Flughäfen wie dem Beijing Capital International Airport
  • Sie legen den Beamten im Flughafen gültige Reisedokumente und ein Ticket für die Weiterreise in ein Drittland mit bestätigtem Sitzplatz vor
  • Die 144 Stunden beginnen um 12 Uhr mittags am Tag nach der Einreise

Weitere Informationen

TAG 1: DONGCHENG, DIE „OST-STADT”

Dongcheng bildet das Herz der Altstadt von Peking. Der Platz des Himmlischen Friedens, das Chinesische Nationalmuseum, das Mausoleum von Mao Zedong und die Verbotene Stadt sind für jeden Besucher ein Muss. In der Großen Halle des Volkes fanden schon Veranstaltungen wie der Nationale Volkskongress und die Erste Weltkonferenz für Entwicklungstourismus statt. Einige der engen Gassen oder Hutongs sind 700 Jahre alt. Andere, wie die Yangmeizhu Xiejie, wurden mit schicken Designerboutiquen neu gestaltet. Probieren Sie an den Ständen hier eine Schale heißer Miancha oder einen Teller Peking-Ente. Besuchen Sie dann die Qianmen-Straße, wo Sie chinesische Markenwaren finden und steuerfrei einkaufen können.

TAG 2: DER CENTRAL BUSINESS DISTRICT

Der Central Business District (CBD) in Süd-Chaoyang ist ein pulsierendes Finanz- und Medienzentrum und Chinas Zentrum für Geschäfte mit dem Ausland, durchsetzt mit Weltklasse-Architektur. Das CCTV-Hauptquartier mit seinem einzigartigen dekonstruktivistischen Design von Rem Koolhaas ist ein berühmter Bezugspunkt in der Pekinger Skyline. Das höchste Gebäude der Stadt, das China World Trade Center Tower III, wurde von denselben Architekten entworfen wie das Pendant in New York. Im Inneren bietet das Shangri-La China World Hotel Unterkunft, Veranstaltungsräume und Pekings besten Blick. Der Xiushui-Markt an der Seidenstraße ist ein weiterer Einkaufsort mit Rückerstattung der Steuern. Besucher können hier Perlen, Tee, Kunsthandwerk, Seide und Porzellan kaufen. Im Liangmaqiao-Viertel des CBD erhebt sich das Four Seasons Beijing, Chinas bestes Businesshotel, mit seinem eleganten Restaurant Cai Yi Xuan.

TAG 3: SCHAUPLÄTZE DER OLYMPIADE / ASIENSPIELE

Die Schauplätze der Olympischen Spiele 2008 in Peking befinden sich im nördlichen Teil der Stadt und verkörpern ein wichtiges Kapitel der modernen Geschichte. Das Wassersportzentrum, bekannt als „der Wasserwürfel”, wurde zum größten Wasserpark Chinas umgebaut. Das Nationalmuseum für Sport im Asian Games Village illustriert die Entwicklung des Sports im Laufe der Jahrhunderte. Und Peking wird Geschichte schreiben, wenn hier 2022 zum ersten Mal die Winterolympiade in einer Stadt ausgerichtet wird, in der auch schon Sommerspiele stattgefunden haben. Das Nationalstadion Peking verspricht weitere steuerfreie Einkäufe, etwa für Produkte mit dem Logo der Olympischen Spiele, der Asienspiele, der APEC und des „Belt and Road"-Forums. Das China National Convention Center, das Pressezentrum für die Spiele des Jahres 2008, ist heute ein hochkarätiges Messezentrum, in dem 2018 die erste globale grenzüberschreitende E-Commerce-Konferenz stattfand.

Peking verbindet die Welt…

  • Der zweitgrößte Flughafen der Welt: Beijing Capital International Airport
  • Befördert über 90 Mio. Reisende pro Jahr
  • Verbindet über 149 Städte im Inland und 132 im Ausland
  • Peking ist die Nr. 1 in China für Konferenzen
  • Nr. 4 in Asien
  • Nr. 15 weltweit
  • Basis für über 2000 Landesverbände, bekannte Universitäten und Forschungsinstitute

TAG 4: SIGHTSEEING MIT DER BAHN

In den visafreien 144 Stunden können Transit-Reisende nicht nur Peking, sondern auch Tianjin und Hebei besuchen. Zwischen Peking und den beiden Gebieten verkehren Hochgeschwindigkeitszüge der China Rail. Die Fahrt von Peking nach Tianjin dauert 30 Minuten. Von Tianjin nach Baoding, Hebei, sind es knapp zwei Stunden. Hier finden Sie unter anderem die Han-Gräber in Mancheng. Besuchen Sie im geschäftigen Tianjin das Binhai Cultural Center, oder tauchen Sie auf der Ancient Culture Street in die Qing-Dynastie ein. Reisende können die Chinesische Mauer mit dem Zug von der Station Huangtudian in Pekings Changping District zur Station Badaling erreichen. Der unvergessliche Ausflug dauert weniger als zwei Stunden. Die Große Mauer von Badaling ist der spektakulärste und am besten erhaltene Teil der antiken Festungsanlage.

TAG 5: SIGHTSEEING VOR ORT

Wichtige kulturelle Sehenswürdigkeiten sind im übergangslos verbundenen Peking immer nur eine kurze U-Bahnfahrt entfernt. Die Linie 4 führt zu Chinas größter kaiserlicher Anlage, dem Sommerpalast (bei der Station Beigongmen). Der Himmelstempel, der große kaiserliche Zeremonialkomplex, wurde im 15. Jahrhundert erbaut und kann über die Linie 5 erreicht werden, die an der Station Tiantan Dongmen hält. Die Linie 6 zur Station Beiyunhe West bringt Besucher in den Tongzhou Canal Park, wo sie den längsten und ältesten Kanal der Welt bewundern können. Und 50 Minuten vom Flughafen entfernt gibt der Yanqi Lake District den Blick auf Berge und Gärten frei und lockt mit Camping und Bootsfahrten. Das Beijing Yanqi Lake International Convention & Exhibition Centre bietet Unternehmen eine Konferenzhalle, einen großen Ballsaal und kleinere Tagungsräume.

TAG 6: KÜNSTLERVIERTEL 798

China ist der zweitgrößte Kunstmarkt der Welt, und in Peking kann man viele etablierte und aufstrebende örtliche Talente entdecken. Weniger als eine halbe Stunde vom Beijing Capital Airport entfernt liegt das Künstlerviertel 798, das perfekt für einen Halbtagesausflug vor der Abreise geeignet ist. Hier wurden stillgelegte Fabriken am Rande des Bezirks Dashanzi zu fantasievollen Kunsträumen umgestaltet. In diesem kreativen Viertel mit seiner Kultur und den vielen lebhaften Cafés finden Sie unter anderem das Beijing Minsheng Art Museum und das White Box Museum of Art. In der Nähe liegt das neue Luxushotel NUO Hotel Beijing – ein weiterer Beleg für die wachsende Beliebtheit der Gegend. Das Hotel verfügt über elegante Veranstaltungsräume, einen Ballsaal und ein erfahrenes Team für die Planung von Geschäftsveranstaltungen und Banketts.

Auf der Website der Beijing Commission of Tourism Development finden Sie weitere Tipps für die Planung von Meetings, Incentive-Reisen, Konferenzen, Messen, Touren und FAM-Reisen.

Steuerfreier Einkauf für Touristen aus dem Ausland

  • Kaufen Sie in einem von 477 ausgewiesenen Geschäften für „Tax-free Shopping” ein
  • Geben Sie mehr als RMB 500 aus (ca. €66)
  • Lassen Sie die Waren unbenutzt und originalverpackt
  • Gehen Sie am Flughafen zu einer Verifizierungsstelle für die Rückerstattung
  • Es werden 9 % in bar oder durch Überweisung zurückerstattet

Weitere Informationen

Mehr dazu welt