Eilmeldung

Eilmeldung

Prinz William trifft Palästinenserpräsident Abbas in Ramallah

Sie lesen gerade:

Prinz William trifft Palästinenserpräsident Abbas in Ramallah

Prinz William trifft Palästinenserpräsident Abbas in Ramallah
Schriftgrösse Aa Aa

Der britische Prinz William hat während seines historischen Besuchs im Heiligen Land Palästinenserpräsident Mahmud Abbas getroffen. Er hoffe darauf, dass Prinz Williams nächster Besuch stattfinde, wenn Palästina unabhängig sei, so Abbas.

Es ist der erste offizielle Besuch eines Mitgliedes der britischen Königsfamilie im Heiligen Land seit der israelischen Staatsgründung vor 70 Jahren.

Der 36-Jährige bereist seit Sonntag den Nahen Osten. In Jordanien traf er Kronprinz Al-Hussein bin Abdullah, in Israel Ministerpräsident Benjamin Netanjahu und Präsident Reuven Rivlin.

"Ich bin sehr froh, dass unsere beiden Länder so eng zusammenarbeiten und in der Vergangenheit Erfolgsgeschichten in Bezug auf Bildung und Nothilfe geschrieben haben. Ich hoffe, dies geht weiter. Mein Gefühl ist das gleiche wie Ihres, ich hoffe, dass es es einen dauerhaften Frieden in der Region gibt".

Abbas hatte im vergangenen Jahr die britische Regierung aufgefordert, auf ein Ende der israelischen Besetzung im Westjordanland und die Gründung eines palästinensischen Staates hinzuarbeiten.

Als ehemalige Mandatsmacht in Palästina hatte Großbritannien großen Einfluss auf die historischen Entwicklungen in der Region.

Israel hatte 1967 während des Sechstagekrieges unter anderem das Westjordanland, den Gazastreifen und Ost-Jerusalem erobert.

Die Palästinenser beanspruchen die Gebiete für einen eigenen Staat Palästina mit Ost-Jerusalem als Hauptstadt.