Eilmeldung

Eilmeldung

WM 2018: Viertelfinale in Russland

Sie lesen gerade:

WM 2018: Viertelfinale in Russland

WM 2018: Viertelfinale in Russland
Schriftgrösse Aa Aa

Bei der Fußballweltmeisterschaft in Russland stehen die Viertelfinal-Begegnungen an. Die besten acht Mannschaften der Welt treffen aufeinander. Frankreich erwartet an diesem Freitag in Nischni Nowgorod Uruguay.

Dessen Stürmerstar Edinson Cavani, Fußball-Profi von Paris Saint-Germain kämpft mit einer Wadenverletzung, sein Einsatz ist äußerst fraglich.

Neymar und Brasilien nehmen Kurs auf sechsten WM-Titel. In Kasan trifft der Rekord-Weltmeister auf Belgien. Die Seleção gehört zu den Topfavoriten.

Die "Roten Teufel" machten gegen Japan aus einem 0:2-Rückstand noch einen 3:2-Sieg und werden voller Selbstvertrauen in die Begegnung gehen. Für Belgien soll das Viertelfinale nur eine Durchgangsstation auf dem Weg ins Endspiel sein.

England hat zum ersten Mal seit zwölf Jahren wieder das Viertelfinale einer Fußball-Weltmeisterschaft erreicht. Die Three Lions bezwangen Kolumbien mit 4:3 im Elfmeterschießen und treffen an diesem Samstag in Samara auf Schweden, die sich zuvor 1:0 gegen die Schweiz durchgesetzt hatten.

Russland darf vom WM-Titel träumen. In Sotschi geht es gegen Kroatien. Der Gastgeber, dem überhaupt keiner etwas zugetraut hat, kämpft um den Einzug ins Halbfinale.

Kroatien hat sich erstmals seit 1998 wieder ins Viertelfinale gezittert. Jetzt scheint vieles möglich, zumal der Gegner Russland heißt. Es ist die große Chance der Generation Modric.