Eilmeldung

Eilmeldung

Fussball-WM: 4:3 gegen Russland - "Kroatien ist in Trance"

Sie lesen gerade:

Fussball-WM: 4:3 gegen Russland - "Kroatien ist in Trance"

Fussball-WM: 4:3 gegen Russland - "Kroatien ist in Trance"
Schriftgrösse Aa Aa

Jetzt hat Kroatien sein Sommermärchen: 6:5 in der Fußball-WM gegen Russland nach Elfmeterschießen. Gegen ein Land, das 300 mal so groß ist wie der Mittelmeer-Staat, mit der 36 fachen Einwohnerzahl. «Kroatien ist in Trance, Feuerwerkskörper werden im ganzen Land abgebrannt,» schrieb ein Nachrichtenportal („Index.hr“).

Iva Majoli aus Zagreb beim Verlassen des Fisht Stadions in Sotschi:

"Ich finde, es war unglaublich, es war eine tolle Atmosphäre für Russland und sehr schwierig für Kroatien, wenn das ganze Stadion gegen dich ist. Aber ich meine, wir haben so tolle Spieler, sehr erfahrene Spieler. Beim Elfmeterschießen kam es raus: Wir haben die Spieler, die in den besten Teams der Welt kicken. "

ENTTÄUSCHT, ABER STOLZ

«Unsere Herzen sind gebrochen. Wir haben gekämpft wie die Löwen», sagte bei den unterlegenen Russen der Stürmer Artjom Dsjuba. Das konnte selbst ein Anruf von Präsident Wladimir Putin beim Fußball-Nationalcoach Stanislaw Tschertschessow nicht richten - „ich habe ihm gesagt, dass wir enttäuscht sind.“

Sergei Saprykin und Maria Karlova aus Sevastopol vor dem Fisht Stadion:

"Wir sind absolut zufrieden mit dem Spiel, es war ein starkes Spiel, unwirklich, interessant. Russland hat so etwas noch nie gezeigt. Wir sind zum ersten Mal ins Viertelfinale gekommen."

Kroatien spielt als Nächstes am Mittwoch in Moskau gegen England, Halbfinale.

su mit dpa