Eilmeldung

Eilmeldung

EU-Ratspräsident Donald Tusk fordert Respekt von den USA

Sie lesen gerade:

EU-Ratspräsident Donald Tusk fordert Respekt von den USA

EU-Ratspräsident Donald Tusk fordert Respekt von den USA
Schriftgrösse Aa Aa

Vor dem NATO-Gipfel in Brüssel hat EU-Ratspräsident Donald Tusk US-Präsident Donald Trump mit deutlichen Worten aufgefordert, sich daran zu erinnern, wie die europäischen Partner nach den islamistischen Terroranschlägen am 11. September 2001 an der Seite der USA gestanden hätten:

"Liebes Amerika, schätze deine Verbündeten, schließlich hast du nicht so viele.

Die Europäer geben mehr für deine Verteidigung aus, weil jeder einen Verbündeten respektiert, der gut vorbereitet und ausgerüstet ist. Geld ist wichtig, aber im Allgemeinen ist Solidarität wichtiger.

Ich möchte das Argument des amerikanischen Präsidenten zerstreuen, dass die USA Europa gegen seine Feinde schützen soll und dass die USA in diesem Kampf fast allein sind.

Europa hat in großem Stil reagiert, als die USA angegriffen wurden und nach 9/11 Solidarität forderten".

Die NATO und die EU wollen ihre Zusammenarbeit weiter ausbauen. Im Fokus beim NATO-Gipfel in Brüssel, stehen dabei die als aggressiv wahrgenommene Politik Russlands, sowie die Krisenherde im Nahen Osten und Afrika.