Eilmeldung

Eilmeldung

Gion-Matsuri Festival 2018 in Kyoto

no comment

Gion-Matsuri Festival 2018 in Kyoto

Jedes Jahr im Juli findet in Kyoto das Gion-Matsuri Festival statt. Es ist eines der berühmtesten Feste in Japan und erstreckt sich über den gesamten Mo­nat.

Höhepunkte der Feierlichkeiten sind die Paraden am 16. und 17. Juli bei denen pracht­volle Festwagen, Yamaboko genannt, auf den Schultern vieler Männer durch die Straßen getragen werden.

23 große Wagen nahmen an der Parade in der alten Hauptstadt Japans Kyoto teil. Eine schweißtreibende Angelegenheit, nicht nur wegen der Last auf den Schultern der Träger.

Am Morgen war das Quecksilber auf fast 35 Grad Celsius angestiegen.

Matsuri sind ausgelassene Feste, die aus dem Jahresablauf der Bauern entstanden sind. Es gibt kein landesweites Matsuri in ganz Japan, aber charakteristisch sind Frühlingsfeste zur Zeit der Kirschblüte und herbstliche Feste, die im Zusammenhang mit der Reisernte stehen.

Mit den Matsuri verbunden sind Tanz, Musik, Sake-Gelage und Essen. Höhepunkt ist der festliche Umzug von Mikoshi-Schreinen.

Gion ist ein Stadtteil von Kyoto, der ursprünglich in der Sengoku-Zeit vor dem Gion-Schrein entwickelt wurde.

Der Bezirk wurde gebaut, um den Bedürfnissen der Reisenden und Besucher des Schreins gerecht zu werden. Es entwickelte sich schließlich zu einem der exklusivsten und bekanntesten Geisha-Bezirke in ganz Japan.

Mehr no comment