Eilmeldung

Eilmeldung

Nowitschok-Patient aus Krankenhaus entlassen

Sie lesen gerade:

Nowitschok-Patient aus Krankenhaus entlassen

Nowitschok-Patient aus Krankenhaus entlassen
Schriftgrösse Aa Aa

Ein mit dem Giftstoff Nowitschok in Berührung gekommener Brite ist aus dem Krankenhaus entlassen worden. Das teilte das Salisbury District Hospital mit.

Charlie Rowley und seine Lebensgefährtin waren Ende Juni unter mysteriösen Umständen erkrankt, Dawn Sturgess starb wenig später an den Folgen. Die Polizei sieht eine Verbindung zum mutmaßlichen Anschlag auf den früheren russischen Doppelagenten Sergej Skripal und seine Tochter.

Scotland Yard beschlagnahmte eine verdächtige Flasche in Rowleys Wohnung, die das Nervengift enthalten soll.

Insgesamt untersucht die britische Polizei derzeit 400 verdächtige Gegenstände.

Da Nowitschok in der Sowjetunion entwickelt wurde, sieht die britische Regierung in Russland den Drahtzieher des Anschlags. Allerdings wurde mit dem Giftstoff auch in anderen Ländern experimientiert.