Eilmeldung

Eilmeldung

Bankräuber (40-50 Jahre) legt Zettel hin und flieht mit Bargeld im Taxi

Sie lesen gerade:

Bankräuber (40-50 Jahre) legt Zettel hin und flieht mit Bargeld im Taxi

Bankräuber (40-50 Jahre)  legt Zettel hin und flieht mit Bargeld im Taxi
© Copyright :
REUTERS / Kai Pfaffenbach ARCHIV
Schriftgrösse Aa Aa

Die Polizei in Frankfurt sucht nach einem Bankräuber, der an diesem Dienstag in der Börsenstraße eine Geschäftsstelle der Volksbank überfallen hat- und fliehen konnte.

Wieviel Bargeld der Mann erbeuten konnte, gab die Polizei nicht bekannt.

Der Räuber - der keine Maske trug - legte am Schalter einen Zettel hin, auf dem stand, er verlange Bargeld und er sei bewaffnet . Der Bankangestetllte übergab dem Mann nach Angaben von Medien vor Ort "mehrere Bündel" Geld. Dann konnte er zuerst zu Fuß Richtung Fressgass und dann m Taxi entkommen - noch bevor die Polizei in der Bank eintraf.

Die Polizei hat die folgende Beschreibung des Bankräubers veröffentlicht: Ca. 170 cm groß, 40-50 Jahre alt, dunkle Haare, Dreitagebart, dunkel gekleidet, hatte eine Umhängetasche dabei.

2015 war dieselbe Filiale der Volksbank in Frankfurt schon einmal überfalllen worden - nach demselben Prinzip. Auch damals hatte der Täter einen Zettel hingelegt und kein Wort gesprochen.Die Polizei erkannte "auffällige Parallelen"; konnte aber zunächst nicht sagen, ob sich der nach dem Raub vor drei Jahren Festgenommene noch im Gefängnis befindet.