Eilmeldung

Eilmeldung

Ferrero sucht 60 "unerfahrene" Nutella-Verkoster

Sie lesen gerade:

Ferrero sucht 60 "unerfahrene" Nutella-Verkoster

Ferrero sucht 60 "unerfahrene" Nutella-Verkoster
Schriftgrösse Aa Aa

Der italienische Süßwarenhersteller Ferrero sucht 60 aufstrebende Verkoster, um die Zutaten ihrer Schokoladenbonbons und des Brotaufstrichs Nutella zu testen. Ein Angebot, das schnell viral wurde.

Normalerweise wird diese Art von Mission von internen Mitarbeitern durchgeführt. Zum ersten Mal hat sich Ferrero für eine Verkostung mit "normalen" Leuten entschieden, die nicht in diesem Sektor arbeiten. Das sagte ein Sprecher der italienischen Gruppe der Nachrichtenagentur Afp. Man wolle die Qualität der Produkte konstant überprüfen.

"Wir suchen 60 sensorische Juroren für die Verkostung von Süßwaren", heißt es in der Anzeige auf der Openjobmetis-Website.

Die Zielgruppe von Soremartec Italia, dem Forschungs- und Entwicklungsunternehmen von Ferrero: "Menschen, die lernen möchten, wie man Kakao, Haselnusspulver und andere süße Halbfertigprodukte schmeckt".

Ab September wird den glücklichen Kandidaten für drei Monate eine bezahlte Schulung angeboten, mit dem Ziel, "den Geruchs- und Geschmackssinn zu schulen und (ihre) Ausdrucksfähigkeit bei der Verkostung von Halbfertigprodukten zu verbessern".

Am Ende des Kurses werden 40 Kandidaten ausgewählt, die mit einem Vertrag von 4 Stunden pro Woche in Alba, dem Hauptsitz von Ferrero in Norditalien, eingestellt werden.

Als drittgrößter Süßwarenhersteller der Welt hat Ferrero seinen Umsatz in zehn Jahren auf über zehn Milliarden Euro verdoppelt. Das Unternehmen hat über 22 Produktionsstätten und beschäftigt mehr als 30.000 Mitarbeiter.