Eilmeldung

Eilmeldung

Neymar: "Ich überteibe manchmal"

Sie lesen gerade:

Neymar: "Ich überteibe manchmal"

Neymar: "Ich überteibe manchmal"
Schriftgrösse Aa Aa

Das späte Eingeständnis des brasilianischen Fußballprofis in einem neuen Werbespot für Rasierklingen:

"Fußballstutzen auf den Schienbeinen, ein Knie in deinem Rücken, jemand tritt dir auf die Füße. Vielleicht denkt ihr, ich übertreibe - und manchmal übertreibe ich wirklich."

Auffallen durch Hinfallen - Neymars Spielweise sorgte bei der Fußball-Weltmeisterschaft in Russland für viele bissige Kommentare in den sozialen Netzwerken.

Selbst treue Fans waren abgeschreckt.

Es sei heikel von Anhängern zu verlangen, dass sie seine Worte ernstnehmen, da er mit diesem Werbespot Geld verdiene. Eine seltsame Vorstellung, mit Ehrlichkeit Geld zu machen und dabei seine Gefühle zu verkaufen, sagt die brasilianische Sportjournalistin Taynah Espinoza.

Marketingexperten vermuten, dass das Image des Paris Saint Germain-Fußballers stark angekratzt ist. Die Werbung schade dem Ansehen des Spielers im gleichen Maße wie die Schwalben-Performance in Russland.

Dort schied Brasilien im Viertelfinale gegen Belgien aus.