Eilmeldung

Eilmeldung

Flüchtlingsschiff in Algeciras eingetroffen

Sie lesen gerade:

Flüchtlingsschiff in Algeciras eingetroffen

Flüchtlingsschiff in Algeciras eingetroffen
Schriftgrösse Aa Aa

Das Schiff Open Arms mit 87 überwiegend sudanesischen Flüchtlingen an Bord ist im Hafen der spanischen Stadt Algeciras eingetroffen. Bereits am 2. August hatte das Schiff der spanischen Hilfsorganisation Proactiva Open Arms die Menschen aus einem Schlauchboot gerettet, das nach einem Motorschaden auf dem Mittelmeer trieb.

„Den Menschen ging es sehr schlecht und sie hatten große Angst“, sagte Ricardo Gatti von Open Arms. „Die Rettung war ziemlich schwierig, denn die Menschen im Boot befürchteten, wir können Libyer sein. Ihre erste Reaktion war, ins Wasser zu springen. Sie sagten, lieber sterben zu wollen als nach Libyen zurückzumüssen.“

Die Open Arms war nach Spanien gefahren, da Malta und Italien Schiffen privater Seenotretter das Anlegen verweigern. 84 der 87 nach Algeciras gebrachten Menschen stammen aus dem Sudan, auch ein Ägypter, ein Syrer sowie ein Gambier waren an Bord. Unter den Geretteten waren zwölf Minderjährige. Frankreich kündigte an, 20 der Flüchtlinge aufnehmen zu wollen.