Eilmeldung

Eilmeldung

Offenbar Waffenstillstand zwischen Israel und Hamas

Sie lesen gerade:

Offenbar Waffenstillstand zwischen Israel und Hamas

Offenbar Waffenstillstand zwischen Israel und Hamas
Schriftgrösse Aa Aa

Israel und die den Gaza-Streifen kontrollierende Hamas haben offenbar einen Waffenstillstand beschlossen. Das gaben Vertreter der Palästinenserorganisation bekannt, Israel bestätigte die Vereinbarung zunächst nicht.

Ägypten und die Vereinten Nationen unter Führung des Nahostgesandten Nikolaj Mladenow versuchen, ein Ende der gegenseitigen Gewalt zwischen Israel und Gaza zu erreichen. In der Vergangenheit hatte Israel abgelehnt, solche Abkommen mit der Hamas zu treffen, da man nicht mit Terroristen verhandeln wolle.

Das konfliktgeladene Gebiet kam in den letzten Monaten nicht zur Ruhe. Immer wieder provozierten sich Hamas-Kämpfer und Israels Militär gegenseitig, immer wieder flogen Raketen und andere Geschosse über den Grenzzaun zwischen dem palästinensischen Autonomiegebiet Gaza und Israel.

Noch in der Nacht zu Donnerstag hatte die israelische Luftwaffe einen Angriff in Gaza durchgeführt, bei dem nach Angaben des palästinensischen Gesundheitsministeriums eine schwangere Palästinenserin und ihre 18 Monate alte Tochter sowie ein Hamas-Kämpfer ums Leben gekommen sind. Das israelische Militär hat das Bombardement verteidigt: Man habe auf Beschuss aus Gaza reagiert und Stellungen der Hamas angegriffen.

Jonathan Conricus, Sprecher der israelischen Armee, lässt keinen Zweifel daran, dass Israel jegliche Versuche militanter Palästinenser unterbinden wird, Israelis oder israelisches Gebiet anzugreifen: "Die Hauptsache aus unserer Sicht, aus Sicht der Israelischen Verteidigungsstreitkräfte, ist, dass wir allzeit vorbereitet sind auf unterschiedliche Szenarien, stets die Situation einschätzen, Geheimdienstinformationen analysieren, verstehen, was die andere Seite vorhat, und natürlich unsere Hauptaufgabe verfolgen, nämlich die Bürger Israels zu verteidigen."