Dieser Inhalt ist in Ihrer Region nicht verfügbar

Trump in Davos im Wahlkampfmodus

Access to the comments Kommentare
Von Euronews
Trump in Davos im Wahlkampfmodus
Copyright  Copyright 2020 The Associated Press. All rights reserved   -   Evan Vucci

US-Präsident Donald Trump hat seinen Auftritt beim Weltwirtschaftsforum für etwas Wahkampf in eigener Sache genutzt. Vor den versammelten Wirtschaftsführern und Spitzenpolitikern erklärte Trump, die USA stünden besser da als je zuvor, auch dank seines neuen Handelsabkommens mit China.

"Im Rahmen des Phase-1-Abkommens - und die Phase-2-Verhandlungen beginnen in Kürze - hat China sich zu Dingen bereit erklärt, die sie sonst nicht getan hätten. Maßnahmen zum Schutz des geistigen Eigentums, das Ende von erzwungenen Technologietransfers. Diese Ergebnisse wären nicht möglich gewesen ohne die Einführung von Strafzöllen. Wir mussten Zölle einführen, und wir führen sie auch für andere ein", sagte der US-Präsident.

"Stärker, sicherer, reicher, freier"

Den Klimawandel erwähnte Trump in seiner halbstündigen Rede nur am Rande. Man dürfe den Panikmachern nicht das Feld überlassen. Stattdessen solle man optimistisch in die Zukunft schauen.

"Wir ziehen Kraft aus den Erfolgen der Vergangenheit und wir werden eine gemeinsame Mission für die Zukunft aufbauen: Gemeinsam werden wir unsere Nationen stärker, unsere Länder sicherer, unsere Kulturen reicher, unsere Menschen freier und die Welt schöner als je zuvor machen."

Für den US-Präsidenten stehen in den Schweizer Alpen unter anderem noch Treffen mit EU-Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen sowie den Regierungschefs von Pakistan und dem Irak auf dem Programm.