Dieser Inhalt ist in Ihrer Region nicht verfügbar

Premiere bei der Rallye Dakar: Erstmals reines Frauenteam am Start

Access to the comments Kommentare
Von Euronews  mit AP
euronews_icons_loading
Aufgewürbelter Wüstenstaub zwischen Al Wajh und Neom, Saudiarabien, Januar 2020.
Aufgewürbelter Wüstenstaub zwischen Al Wajh und Neom, Saudiarabien, Januar 2020.   -   Copyright  P Photo/Bernat Armangue

Anfang Januar startet die Rallye Dakar 2022, eines der härtesten Rennen überhaupt. Frauen sind schon lange mit dabei. Dennoch wird es bei dieser neuen Ausgabe eine kleine Weltpremiere geben: das erste 100% weibliche Profiteam von der Mechanikerin bis zur Teamleitung.

Hinter dem Steuer sitzen die beiden Spanierinnen Mercè Martí und Margot Llobera, die es gewohnt sind, Grenzen zu überschreiten.

Mercè Marti (FN Speed): "Unser wichtigstes Anliegen ist Sichtbarkeit, ein Projekt, das von Frauen gemacht und geleitet wird. Wir wissen, dass es Fahrerinnen und Beifahrerinnen gibt, aber noch nie gab ein reines Frauen-Team.

Ich denke, das ist eine gute Gelegenheit, auf einer der größten Plattformen des Motorsports sichtbar zu werden und andere Frauen zu ermutigen, an diesem Abenteuer teilzunehmen."

Die 54-jährige Mercè Martí ist eine Sportlegende, nicht nur Rennfahrerin, sondern auch Rekord-Pilotin und wurde in die Liste der "100 größten spanischen Abenteurer:innen aller Zeiten" aufgenommen.

Margot Llobera, 24, ist ebenfalls sportliche Überfliegerin und wechselte vom Fußball - in der andorranischen Nationalmannschaft - zum Motorsport,

Llobera und Martí werden am 27. Dezember nach Saudi-Arabien aufbrechen. Das Rennen findet vom 1. bis 14. Januar 2022 statt.