Dieser Inhalt ist in Ihrer Region nicht verfügbar

TikTok-Stars bereiten sich im "Defhouse" auf ihre Zukunft vor

Access to the comments Kommentare
Von Euronews
TikTok-Stars bereiten sich im "Defhouse" auf ihre Zukunft vor
Copyright  MIGUEL MEDINA/AFP or licensors   -  

Ein Haus in Mailand. Gewohnt wird hier zwar auch – in erster Linie leben sich hier aber Influencerinnen und Influencer aus.

Das sogenannte Defhouse dient als Set für acht italienische Influencer:innen. Die Jugendlichen, die zwischen 16 und 20 Jahre alt sind, wollen ihre Followerschaft auf Social-Media-Apps wie Instagram und Tik Tok vergrößern. Und sie wollen sich vorbereiten auf ihre Zukunft.

"Die Schule bereitet die jungen Leute nicht auf die heutige Arbeitswelt vor, sie vermittelt nicht die erforderlichen Fähigkeiten, wie z.B. Videoschnitt oder kreativ zu sein", sagt Defhouse-Geschäftsführer Luca Casadei. "Vielleicht kann man diese Kenntnisse in Universitäten oder speziellen Schulen lernen, die ein Jugendlicher nach dem Abschluss besuchen kann. Wir sind keine Alternative zur Schule, sondern eine Ergänzung zur Schulbildung eines jungen Menschen."

Alessia, Influencerin aus Cuneo, fühlt sich wohl im Defhouse. Ihr folgen 1,4 Millionen Menschen und sie hat klare Vorstellungen für später: "Ich weiß nicht genau, was ich tun werde, wenn ich dieses Haus verlasse, aber ich werde nicht aufhören, mich weiterzuentwickeln. Denn durch Defhause kann ich mich jeden Tag weiterbilden. Ich habe hier gelernt, meine Träume zu verfolgen."

Simone Berlini aus Venedig erklärt, dass es anfangs schwierig gewesen sei, acht Leute zusammenzubringen, die alle unterschiedliche Gewohnheiten hätten. "Aber da wir alle befreundet waren, konnten wir einen Kompromiss finden. Wir streiten viel, aber wir finden immer Lösungen."

Die Jugendlichen leben zusammen – analog und digital gleichermaßen. Für ihre Zukunft.