Dieser Inhalt ist in Ihrer Region nicht verfügbar

THE CUBE fragt nach: Was steckt hinter dem Flurona-Alarm?

Access to the comments Kommentare
Von Blanca Castro  & Euronews
Blanca Castro präsentiert THE CUBE zu Flurona
Blanca Castro präsentiert THE CUBE zu Flurona   -   Copyright  Euronews   -  

In der Sendung THE CUBE überprüft Euronews Meldungen aus den sozialen Netzwerken. In dieser ersten Ausgabe 2022 hat Blanca Castro nachgeforscht, was hinter dem Flurona-Alarm steckt.

Flurona in Israel entdeckt - in Europa schrillen Alarmglocken

Blanca Castro präsentiert diese Ausgabe: "Willkommen zum ersten Cube des Jahres. In diesem Programm geht es um Nachrichten in den sozialen Netzwerken und auch um Fake News . Heute sprechen wir über "Flurona", die gleichzeitige Infektion mit Grippe und Corona, die bei einer schwangeren Frau in Israel festgestellt wurde. Der Fall wurde am 2. Januar 2022 bekannt. Die israelischen Behörden hatten angegeben, dass die Frau nicht geimpft war und positiv auf Influenza und Covid getestet wurde, als sie zur Entbindung ins Krankenhaus kam. Dem medizinischen Team zufolge hatte die Frau nur leichte Symptome. wie bei einem milden Verlauf von Covid. Trotz dieser Erklärungen schrillen in Europa Alarmglocken." 

Grippe & Covid schon vor fast einem Jahr in Spanien diagnostiziert

"In Spanien haben mehrere Mitarbeiter des Gesundheitswesens festgestellt, dass Israel nicht das erste Land ist, in dem "Flurona" entdeckt wurde. In mehreren spanischen Krankenhäusern wurden in den lvergangenen Wochen Fälle festgestellt, die zunächst als Atemwegsinfektionen bezeichnet wurden, bevor Israel der Krankheit den Namen "Flurona" gab.

Wie die Zeitung El País berichtet, hat ein Forscherteam des Hospital San Carlos in Madrid im April 2021 einen ersten Fall von "Flurona" entdeckt. Das bedeutet, dass Flurona in Spanien bereits seit fast einem Jahr im Umlauf ist. Flurona ist auch in anderen Teilen Spaniens nachgewiesen worden. So hatte die Zeitung La Voz de Galicia am 26. Dezember berichtet. Auch die Gesundheitsbehörde von Katalonien hat mehrere Fälle festgestellt. "

Ist Flurona gefährlicher als Corona? Die Expertin antwortet

Aber jetzt wollen wir wissen, ob Flurona gefährlicher ist als Covid. Wir haben eine Expertin dazu befragt. María del Mar Tomás von der Spanischen Gesellschaft für Infektionskrankheiten und klinische Mikrobiologie erklärt: "Co-Infektionen mit Influenza A und Omikron, treten öfter auf, weil sie häufig in der Umwelt vorkommen. Grundsätzlich werden weiter Doppelinfektionen auftreten. Es ist wichtig, sich impfen zu lassen, denn wenn man sich sowohl gegen Influenza als auch gegen Covid impfen lässt, sind die Krankheitsverläufe sehr mild, symptomlos und werden nicht diagnostiziert. Wenn Sie sich jedoch nicht impfen lassen, ist die Krankheit schlimmer."

Und Blanca Castro fasst zusammen: "Die Direktorin des katalanischen Gesundheitsdienstes stimmt Dr. Tomás zu. Sie nutzte die Pressekonferenz auch, um darauf hinzuweisen, dass "Flurona" keine Variante von Covid-19 ist und dass die Krankheit kein größeres Risiko darstellt als nur Covid. Es ist jedoch sehr wichtig, dass besonders vulnerable Menschen sich impfen gegen beide Viren lassen und dass die Impfkampagne fortgesetzt wird."

Journalist • Kirsten Ripper