Real Madrid trauert um sechsfachen Europapokal-Gewinner "Paco" Gento

Access to the comments Kommentare
Von Euronews mit dpa, AP
Paco Gento (rechts) mit dem Schweizer Kapitän Rene Brodmann 1966 bei der WM in England
Paco Gento (rechts) mit dem Schweizer Kapitän Rene Brodmann 1966 bei der WM in England   -   Copyright  AP/AP   -  

Der spanische Fußball trauert um Francisco "Paco" Gento. Der ehemalige Profi von Real Madrid verstarb im Alter von 88 Jahren in Madrid. Die Todesursache wurde nicht bekanntgegeben.

Gento stieß 1953 zu den Königlichen und prägte gemeinsam mit Ausnahmefußballern wie Alfredo Di Stéfano, Ferenc Puskás und Raymond Kopa eine legendäre Sturmformation.

Als bislang einziger Spieler feierte Gento sechs Europapokaltriumphe, fünf davon hintereinander zwischen 1955 und 1960.

Real Madrids Präsident Florentino Perez hob in seinem Kondolenzschreiben hervor, Gento verkörpere wahrhaftig alle Werte von Real Madrid und sei und bleibe eine Referenz für die Madridistas und die Sportwelt.

Alle Fußballfans würden ihn immer als einen der Größten in Erinnerung behalten. Auch der spanische Ministerpräsident Pedro Sánchez kondolierte über Twitter.

Gento beendete seine Karriere nach 600 Pflichtpielen und 182 Toren für Real 1971. Später wurde er zum Ehrenpräsidenten ernannt. Für die spanische Nationalmannschaft absolvierte Gento 43 Spiele.

Im Trainingszentrum von Real Madrid legten die Mannschaft und Trainer Carlo Ancelotti eine Schweigeminute vor ihrer Übungseinheit ein.