Dieser Inhalt ist in Ihrer Region nicht verfügbar

Rechtsstreit eskaliert: Airbus stoppt Auslieferung von A321neo an Qatar Airways

Access to the comments Kommentare
Von Euronews mit AP, dpa
Ein A321neo in Diensten von Qatar Airways
Ein A321neo in Diensten von Qatar Airways   -   Copyright  Michael Probst/Associated Press   -  

Der Streit zwischen Airbus und dem Großkunden Qatar Airways geht in eine neue Runde. Airbus verweigert die Lieferung von 50 Flugzeugen des Typs A321neo. Zuvor hatte Qatar Airways den Luftfahrtkonzern vor einem Gericht in London wegen Lackschäden an A350-Modellen verklagt und über 20 Maschinen diesen Typs aus dem Verkehr gezogen. 

Airbus argumentiert, die Oberflächenmängel seien nicht sicherheitsrelevant. Der Entzug der Landegenehmigungen spiele Qatar Airways aufgrund des schlechten Geschäfts während der Pandemie in die Hände, argumentierte Airbus. Es fehle eine "vernünftige Grundlage" für den Schritt. Qatar Airways ist im Staatsbesitz.