Dieser Inhalt ist in Ihrer Region nicht verfügbar

Nach Sex-Vorwürfen im TV: Tausende demonstrieren in Amsterdam gegen Belästigung

Access to the comments Kommentare
Von euronews
Nach Sex-Vorwürfen im TV: Tausende demonstrieren in Amsterdam gegen Belästigung
Copyright  AP Photo   -  

In Amsterdam haben tausende Menschen gegen sexuelle Belästigung demonstriert. Sie forderten einen besseren Schutz der Opfer und härtere Strafen. Es wurde ein Gesetzentwurf vorgestellt, der von 36 Organisationen unterstützt wird.

Mandy Sleijpen, eine der Organisatoren, sagte: “Wir dürfen nicht den Opfern eine Mitschuld geben. Alles beginnt beim Täter. Wir müssen uns klar machen, dass diese Dinge jeden Tag passieren, und zwar Männern und Frauen. Das neue Gesetz soll zwar erst 2024 kommen, aber es ist sehr wichtig.”

Hintergrund ist ein Skandal um eine Talentshow im niederländischen Fernsehen. Mehrere Teilnehmerinnen hatten sich über sexuelle Belästigungen beschwert. Sie beschuldigten unter anderem einen Musiker, einen Coach und einen der Verantwortlichen der Sendung. Einer der Männer hat die Vorwürfe zurückgewiesen, ein anderer hat sich noch nicht geäußert.

Die vermeintlichen Opfer hatten sich in einer Filmdokumentation zu Wort gemeldet, die in den Niederlanden für großes Aufsehen sorgt.

Die Proteste und die Diskussion über das neue Gesetz sind Teil einer breiteren Diskussion über sexuelle Gewalt in den Niederlanden allgemein und besonders in den Medien. Einer der größten Fernsehproduzenten des Landes, John de Mol, hatte gesagt, Teil des Problems sei, dass Frauen derartige Übergriffe oft nicht sofort anzeigten. Frauenrechtsorganisationen hatten dies als Versuch interpretiert, den Opfern von Gewalt eine Teilschuld zu geben und die Taten zu verharmlosen.