Dieser Inhalt ist in Ihrer Region nicht verfügbar

"Der Januar war schrecklich" - Auch Schweden verabschiedet Corona-Beschränkungen

Access to the comments Kommentare
Von Euronews mit AFP, dpa
Eine Demonstration in Göteborg gegen Corona-Beschränkungen am 22.01.2022. Jetzt fallen die Restriktionen weg
Eine Demonstration in Göteborg gegen Corona-Beschränkungen am 22.01.2022. Jetzt fallen die Restriktionen weg   -   Copyright  Bjorn Larsson Rosvall/AP   -  

Schweden folgt dem Beispiel anderer skandinavischer Länder und hebt die meisten Corona-Beschränkungen in der kommenden Woche auf. Übrig bleiben ab Mittwoch nur noch Empfehlungen für Ungeimpfte und Verhaltensregeln im Alten- und Pflegebereich.

Schweden verzeichnete im Januar so hohe Infektionszahlen wie nie zuvor. Kliniken sind aber nicht überlastet.  Trotz der hohen Neuinfektionszahlen sei die Zahl der Intensivpatienten stabil geblieben, erklärte die nationale Gesundheitsbehörde.

Passanten in Stockholm zeigten sich erleichtert über die Ankündigung. Rentnerin Susanne Kallberg sagte:"Ich bin froh, weil alles ziemlich schwierig war in den vergangenen zwei Jahren. Ich denke, es kommt etwas Normalität zurück. Aber es wird wohl nicht mehr so werden wie vor der Pandemie."

Friseur Roger Morgrugan hat Nachholbedarf: "Ich bin sehr glücklich, dass wir auf normal schalten. Ich kann wieder meine Freunde und meine Schwestern und andere treffen, die ich zwei oder drei Jahre nicht gesehen habe."

"Freue mich auf Freiheit"

Der 96-jährigen Herdis Molinder hatte vor allem der vergangene Monat zu schaffen gemacht: "Ich werde so erleichtert sein, wenn das vorbei ist. Der Januar war lang, schrecklich und sehr ermüdend. Also freue ich mich auf mehr Freiheit."

Die Aufhebung der Beschränkungen bedeute nicht, dass Covid-19 einfach so aus der Gesellschaft verschwinde, warnte die nationale Gesundheitsbehörde.

In Schweden sind mehr als 83 Prozent der über 12-Jährigen doppelt geimpft. Fast 50 Prozent haben eine Booster-Impfung erhalten.

Mit über 16 000 Covid-Todesfällen durch Covid-19 liegt Schweden im europäischen Durchschnitt, aber weit vor anderen skandinavischen Ländern.