Dieser Inhalt ist in Ihrer Region nicht verfügbar

Am Ende Impfgegner: HIV-Entdecker Luc Montagnier mit 89 gestorben

Access to the comments Kommentare
Von Euronews  mit AFP, AP
Luc Montagnier
Luc Montagnier   -   Copyright  JACQUES BRINON/AP2008   -  

Der Mit-Entdecker des HIV-Virus, der französische Virologe Luc Montagnier ist im Alter von 89 Jahren in Neuilly-sur-Seine bei Paris gestorben.

2008 hatte Luc Montagnier zusammen mit Françoise Barré-Sinoussi and Harald zur Hausen den Nobelpreis für Medizin erhalten - für die bahnbrechenden Recherchen zu AIDS Anfang der 80er Jahre.

Von 1991 bis 1997 leitete er die Abteilung "AIDS und Retroviren" am Institut Pasteur in Paris.

Michel Euler/AP2008
Luc Montagnier und Francoise Barre-Sinoussi 2008 in ParisMichel Euler/AP2008

Doch in den vergangenen Jahren hatten sich andere Medizinerinnen und Mediziner immer weiter von Montagnier distanziert, da er abenteuerliche Thesen verbreitete. So behauptete der Virologe, man könne Autismus mit Antibiotika heilen.

Und zuletzt war Montagnier eine Referenz der Impfgegnerinnen und Impfgegner in Frankreich, denn er hatte sich gegen Covid-19-Impfungen ausgesprochen. Und besonders vor Impfungen von Kindern hatte er ausdrücklich gewarnt - mit dem Hinweis auf das "Auslöschen einer Generation". So wurde der Professor immer öfter von Webseiten, die Verschwörungstheorien verbreiten, zitiert.