Dieser Inhalt ist in Ihrer Region nicht verfügbar

Georgien sieht Parallelen zur Ukraine: "Wir haben dasselbe erlebt"

Access to the comments Kommentare
Von  Leo Sikharulidze
euronews_icons_loading
Georgien sieht Parallelen zur Ukraine: "Wir haben dasselbe erlebt"
Copyright  Shakh Aivazov/Copyright 2022 The Associated Press. All rights reserved

Die Menschen in Georgien kommen nicht umhin, Parallelen zwischen dem, was jetzt in der Ukraine vor sich geht, und dem, was in Georgien passiert ist, zu ziehen. Und zwar im Jahr 2008. Damals erkannte Moskau die Unabhängigkeit der abtrünnigen Regionen Abchkasien und Südossetien an.

Eine Frau meint: "Wenn Putin in die Ukraine einmarschiert, bedeutet das, dass er auch in Georgien einmarschieren kann." Und eine andere sagt: "Ich will einfach Frieden und Liebe, sonst nichts."

Sie kommt aus Abchasien: "Diese Situation ist ziemlich heikel für mich. Ich habe das Gefühl, dass Putin das Ganze nicht wirklich einschätzen kann."

Ein junger Mann erklärt: "Russland hat in Georgien vor nicht allzu langer Zeit dasselbe getan. Ich bin jung, aber der Schmerz der älteren Generation ist auch mein Schmerz. Der Schmerz der Ukraine ist jetzt der Schmerz der georgischen Nation."

Während des russisch-georgischen Krieges im Jahr 2008 diente Salome Samadashvili als georgische Botschafterin bei der EU.

Sie sitzt derzeit für die Opposition im georgischen Parlament und erinnert sich, wie alles begann: "Im Jahr 2008, als ich Leiterin der georgischen Mission bei der Europäischen Union war, war es äußerst schwierig, unsere westlichen Freunde und Verbündeten zu überzeugen, - trotz ihrer erheblichen Hilfe, die sie Georgien in dieser schwierigen Zeit zweifellos geleistet haben, - dass Putin nicht in Georgien Halt machen würde, und dass das nächste Ziel von Russlands Aggression die Ukraine sein würde. Leider konnte sich damals niemand im Westen vorstellen, dass Putin so weit gehen würde. Doch das tat er 2014."

Der Vorsitzende des georgischen Parlaments Shalva Papuashvili sagt, dass eindeutige Parallelen zwischen Georgien und der Ukraine bestehen: "Die Ukraine hat offensichtlich ähnliche Probleme, was die Sicherheit angeht, wie Georgien. Wir fordern die internationale Gemeinschaft erneut auf, schnell und klar Position zu beziehen, denn auch unsere Sicherheit, die Sicherheit unseres Volkes, ist eng mit den Vorgängen in der Ukraine verbunden."

Die Menschen in Georgien sind besorgt, dass die Ereignisse in der Ukraine einen offenen und breiten Konflikt in der Schwarzmeerregion verursachen könnten, viele denken an Georgien im Jahr 2008. Wir hier in Georgien beobachten zusammen mit dem Rest der Welt die Entwicklung in der Ukraine und wir denken an die Zukunft der Ukraine und an die Georgiens.