Dieser Inhalt ist in Ihrer Region nicht verfügbar

Ist es das Segeln oder Heimweh? Altkönig Juan Carlos vor Comeback

Access to the comments Kommentare
Von Euronews mit dpa, EFE
Spanischer Altkönig Juan Carlos (Archivaufnahme)
Spanischer Altkönig Juan Carlos (Archivaufnahme)   -   Copyright  AP / Andrea Comas   -  

Der in Spanien in Ungnade gefallene Altkönig Juan Carlos hat offenbar Heimweh und soll deshalb einen Abstecher aus dem Exil in Abu Dhabi planen.

Gerüchte um eine Rückkehr hatte der Monarch vor zwei Monaten selbst genährt, als alle Strafermittlungen gegen den 84-Jährigen in Spanien eingestellt wurden.

Trotzdem ist und bleibt sein Sohn König Felipe auf Distanz bedacht. Die Zeitung El Mundo berichtet, der König wolle nur eine Stippvisite seines Vaters ohne Übernachtung in der royalen Residenz Zarzuela bei Madrid bewilligen.

Regatta-Besuch in Galicien?

Andere spanische Medien gehen davon aus, dass der begeisterte Segler Juan Carlos am letzten Mai-Wochenende eine Regatta im galizischen Sangenjo besuchen will.

Offizielle Ankündigungen gibt es bislang nicht. Sowohl König Felipe als auch die spanische Regierung sind auf Distanz zu Juan Carlos bedacht, weil sich zuletzt 53 Prozent der spanischen Bevölkerung in einer Umfrage für die Abschaffung der Monarchie ausgesprochen haben.

Der Altkönig hatte sich nach Ermittlungen wegen finanzieller Unregelmäßigkeiten im Sommer 2020 ins Ausland abgesetzt.