Dieser Inhalt ist in Ihrer Region nicht verfügbar

Nach 10 Jahren Opposition - Labor-Partei liegt bei Parlamentswahl in Australien uneinholbar vorn

Access to the comments Kommentare
Von Andrea Buring
euronews_icons_loading
Wahlkampf: Premier Scott Morrison noch siegesgewiss
Wahlkampf: Premier Scott Morrison noch siegesgewiss   -   Copyright  Mark Baker/Copyright 2022 The Associated Press. All rights reserved

Australien steht offenbar vor einem Regierungswechsel: Gewinner bei den Parlamentswahlen ist die sozialemokratische Labor-Partei. Das geht aus Informationen des Senders ABC hervor. Sie wird Berechnungen zufolge mindestens eine Minderheitsregierung bilden können. Labor war seit fast zehn Jahren nicht mehr an der Macht in Australien.

Damit wird Oppositionsführer Anthony Albanese voraussichtlich der 31. Premierminister des Landes. Er ist seit 2019 Labor-Chef und war bereits einmal Vize-Regierungschef.

Die rechtskonservative Koalition unter Premierminister Scott Morrison verlor ihre hauchdünne Mehrheit. Sie kann ihren Rückstand nicht mehr aufholen. Morrison war fast vier Jahre lang im Amt. 

Rund 17 Millionen Menschen sind in Australien wahlberechtigt, es herrscht Wahlpflicht. Offenbar hatte etwa die Hälfte von ihnen schon frühzeitig per Briefwahl abgestimmt.