Dieser Inhalt ist in Ihrer Region nicht verfügbar

14. Königsklassen-Sieg für Real Madrid: Fans feiern Fiesta in Paris

Access to the comments Kommentare
Von Andrew Robini  & Euronews, dpa
Auch im Stadion Santiago Bernabeu von Madrid wurde beim Public Viewing gefeiert
Auch im Stadion Santiago Bernabeu von Madrid wurde beim Public Viewing gefeiert   -   Copyright  Andrea Comas/Copyright 2022 The Associated Press. All rights reserved   -  

Die Königlichen haben sich selbst die Krone des Vereinsfußballs aufgesetzt. Ausgelassen tanzten die Fans von Real Madrid durch Paris nach dem knappen 1:0-Sieg im Finale der Champions League gegen Jürgen Klopps FC Liverpool.

Vor allem zwei Helden galt es hochleben zu lassen: Torwart Thibaut Courtois und Siegtorschütze Vinicius Junior, der das goldene Tor zum 1:0 in der 59. Minute erzielte.

Ein madrilenischer Fan sagte nach Spiel vor den Toren des Stade de France: "Ich war immer zuversichtlich und bin glücklich, denn diese Champions League war die beste in ihrer Geschichte. Madrid hat gewonnen, nachdem sie in dieser Saison so viele Comebacks hatten. Sie brauchten diesen Sieg, sonst hätten wir das alles vergessen. Es war einfach die beste Champions League aller Zeiten."

Die madrilenischen Stars Karim Benzema und Toni Kroos feierten jeweils ihren fünften Triumph in der Champions Leage. Für den Verein war es bereits der 14. Titel in der Königsklasse. 

Wie die Champions (Foto: Reals Spielmacher Luka Modric) wohl geschlafen haben? Eine berechtigte Frage auf dem Twitter Account von Real Madrid an diesem Sonntagmorgen.

Torjäger Salah fehlte Durchschlagskraft

Die Liverpooler Fans erlebten ein emotionales Auf und Ab. Selten hatte eine Mannschaft im Endspiel der Königsklasse so viele Großchancen. Doch die Torgaranten Mo Salah und Sadlo Mané scheiterten ein ums andere Mal am belgischen Nationaltorwart Courtois.

Das räumte auch ein Liverpool-Fan ein: "Wir hatten es nicht verdient, das Spiel zu gewinnen. Die eine Chance für Salah ganz am Ende war der goldene Moment und Courtois hat den ganzen Abend phantastisch gespielt, also... 24 Schüsse aufs Tor... und wenn wir mit 24 Schüssen nicht durchkommen, hast du es nicht verdient, das Spiel am Ende des Tages zu gewinnen, also ist es, wie es ist."

Euronews-Korrespondent  Andy Robini kommentierte in Paris: "Beide Mannschaften hatten es verdient, hier in Paris zu sein, aber am Ende kann es nur einen Sieger geben. Die Liverpooler Fans werden von diesem Ergebnis enttäuscht sein, denn sie hatten mehr Torschüsse als Real Madrid, aber Thibaut Courtois zeigte eine hervorragende Leistung und hielt seinen Kasten sauber. Das 1:0 war der Endstand, und das hat nichts mit Glück zu tun, sondern mit Erfahrung. Real Madrid hatte dies bereits gegen die besten Mannschaften in diesem Wettbewerb geschafft: PSG, Manchester City, Chelsea und jetzt Liverpool haben das gleiche Schicksal erlitten. Ein weiterer europäischer Titel für Real Madrid, und ich bin mir ziemlich sicher, dass die Fans in der französischen Hauptstadt die ganze Nacht durchfeiern werden.".