Dieser Inhalt ist in Ihrer Region nicht verfügbar

"Lehnen Besuch entschieden ab": China warnt USA vor Pelosi-Besuch in Taiwan

Access to the comments Kommentare
Von Euronews  mit dpa
Streit mit China um eine mögliche Taiwan-Reise von Nancy Pelosi
Streit mit China um eine mögliche Taiwan-Reise von Nancy Pelosi   -   Copyright  NAZRI RAPAAI/AFP or licensors   -  

China hat die USA nach Angaben des chinesischen Außenministeriums mehrfach vor einem "gefährlichen" Besuch der US-Spitzenpolitikerin Nany Pelosi gewarnt. Die Sprecherin des US-Repräsentantenhauses wird auf ihrer Asienreise sehr wahrscheinlich einen Stopp in Taiwan einlegen. Mit der unangekündigten Visite würde sich die 82-Jährige über eindringliche Warnungen aus Peking hinwegsetzen.

"Wir haben gegenüber den USA wiederholt und unmissverständlich zum Ausdruck gebracht, dass wir den möglichen Besuch von Sprecherin Pelosi in Taiwan entschieden ablehnen. Wir hoffen, dass die US-Vertreter sich über die Bedeutung und Sensibilität dieses Themas im Klaren sind und darüber, wie gefährlich sein könnte", sagte Hua Chunying, Sprecherin des chinesischen Außenministeriums.

Der unangekündigte Besuch der Nummer Drei der USA könnte die ohnehin angespannte Stimmung in der Region weiter anheizen. Am Morgen hatte Taiwan sein Militär in erhöhte Kampfbereitschaft versetzt, nachdem China ein neues Militärmanöver in der Region begonnen hatte.

"Wir sollten eine deutliche Warnung senden. Wenn das nicht funktioniert, können wir Streitkräfte einsetzen, um Taiwan einzunehmen, denn das ist wichtig für die große Sache der nationalen Wiedervereinigung", findet dieser Passant in Peking. Eine Frau meint: "Die USA mischen sich ständig in die Angelegenheiten anderer ein. Ich hoffe, dass sich niemand in unsere nationale Wiedervereinigung einmischt. Wir werden uns um unsere eigenen Angelegenheiten kümmern."

Aus chinesischer Sicht ist Taiwan ein Teil der Volksrepublik. Chinas Regierung lehnt deswegen offizielle Besuche anderer Länder auf der 23 Millionen Einwohner zählenden Insel ab. Taiwan selbst versteht sich als unabhängig. Pelosis Besuch wäre der der ranghöchsten US-Vertreterin seit 1997.