Dieser Inhalt ist in Ihrer Region nicht verfügbar

Es ist ein Männchen! Verirrter Belugawal in der Seine erfolgreich umgeladen

Access to the comments Kommentare
Von Euronews mit AFP
euronews_icons_loading
Eine rare Nahaufnahme des verirrten Wals in der Seine
Eine rare Nahaufnahme des verirrten Wals in der Seine   -   Copyright  AP/AP

Über 60 Einsatzkräfte haben während einer sechsstündigen Bergung den verirrten Belugawal erfolgreich aus der Seine in ein Schiff umgeladen. Die geplante Rückfuhr in den Atlantik steht allerdings auf wackligen Beinen. 

Zunächst müssten die Ergebnisse der Blut- und Ultraschalluntersuchungen abgewartet werden, hieß es von Behördenseite in Saint-Pierre-la Garenne im Département Eure. Es handle sich um ein abgemagertes Männchen, das mehrere Wunden aufweise. 

Geplant ist, den immerhin noch 800 Kilogramm schweren Säuger in einem Kühllaster zum Atlantik zu bringen. Dort soll er zunächst in einem Spezialbecken in Ouistreham im Département Calvados drei Tage beobachtet werden, bevor er eventuell als überlebensfähig eingestuft und in die Freiheit entlassen wird.