Dieser Inhalt ist in Ihrer Region nicht verfügbar

Attentat auf Salman Rushdie: Gesundheitszustand hat sich leicht verbessert

Access to the comments Kommentare
Von euronews
Salman Rushdie (Aufnahme vom 9. September 2012)
Salman Rushdie (Aufnahme vom 9. September 2012)   -   Copyright  Nathan Denette/AP   -  

Der Gesundheitszustand des britisch-amerikanischen Schriftstellers Salman Rushdie hat sich leicht gebessert. Der Sohn des 75-Jährigen vermeldete, Rushdie sei nicht mehr auf ein Beatmungsgerät angewiesen und habe einige Worte sprechen können. Er brauche aber weiterhin intensive medizinische Betreuung.

Rushdie wurde am Freitag bei einer Veranstaltung im US-Bundesstaat New York niedergestochen und erlitt schwere Verletzungen unter anderem am Auge, am Arm, an der Brust, am Nacken und im Bereich der Leber.

24-Jähriger festgenommen

Als mutmaßlicher Täter wurde ein 24-jähriger US-Amerikaner mit libanesischen Wurzeln festgenommen, ihm wird versuchter Mord vorgeworfen. Er bekannte sich nicht schuldig.

Im Februar 1989 sprach der iranische Revolutionsführer Ajatollah Khomeini eine Fatwa gegen den in Indien geborenen Rushdie aus und rief zur Tötung des Schriftstellers auf. Rushdies 1988 veröffentlichter Roman Die satanischen Verse wird in Teilen der islamischen Welt als Gotteslästerung eingestuft.