Dieser Inhalt ist in Ihrer Region nicht verfügbar

"McFlop": Keine veganen Burger mehr bei McDonald's in den USA

Access to the comments Kommentare
Von Kirsten Ripper  mit AP, CNBC, Bon appétit
In einem McDonald's in den USA - ARCHIV
In einem McDonald's in den USA - ARCHIV   -   Copyright  Gene J.Puskar/Copyright 2019 The Associated Press. All rights reserved.

Während in Europa fleischloses Essen - auch im Kampf gegen den Klimawandel - im Trend liegt, nimmt McDonalds in den USA den veganen Burger nach der Testphase von der Speisekarte. Die Fast-Food-Kette hat gegenüber CNBC bestätigt, dass in den US-amerikanischen Schnellrestaurants der McPlant nach sechsmonatigen Tests nicht mehr angeboten werden soll - wegen mangelnder Nachfrage.

Ohnehin war der McPlant nur in 600 Filialen in den USA angeboten worden vor allem in Texas, Louisiana und Kalifornien. Offenbar glaubten nicht alle bei McDonald's an den Erfolg der Veggie-Variante.

Schon vor Monaten hatte die Internet-Plattform THE TAKE OUT unterstrichen, dass der McPlant zwar auf pflanzlicher Basis hergestellt, aber weder vollständig vegan noch streng vegetarisch ist. Der McPlant ist ein Beyond Meat-Burger, der mit amerikanischem Käse und Mayo belegt und auf demselben Grill zubereitet wird, auf dem auch die Rindfleisch-Burger gebraten werden. 

McPlant wird zu McFlop

Das Food-Magazin "Bon appétit" spricht vom Reinfall mit dem fleischlosen Burger und benennt den McPlant kurzerhand um - in McFlop. Die Expertinnen und Experten zweifeln daran, dass sich der Geschmack der US-Kundinnen und -Kunden schnell verändert - und sie zweifeln daran, dass viele Vegetarier:innen und Veganer:innen zu McDonald's gehen.

McDonald's
Der Fresh Vegan TS im Angebot von McDonald's DeutschlandMcDonald's

In Deutschland bietet McDonald's den Fresh Vegan TS an. In den Jahren zuvor waren zwei andere Rezepte vegetarischer Burger gescheitert.

Nachdem McDonald's das Ende des McPlant in den USA bestätigt hatte, brach der Kurs des Herstellers Beyond Meat weiter ein. Seit Beginn des Jahres hat die Aktie des Unternehmen, das auf Fleischersatzprodukte spezialisiert ist, etwa die Hälfte ihres Wertes eingebüßt.

Die fleischlosen Burger bestehen vor allem aus Erbsenprotein, Reisprotein, Kartoffelstärke, Gewürzen, Karottenpulver und Ölen. Für die Herstellung entstehen weitaus weniger Treibhausgase als bei Fleisch.

In der Werbekampagne von Beyond Meat in Europa macht auch Fußballstar Serge Gnabry mit.