Dieser Inhalt ist in Ihrer Region nicht verfügbar

Mehr als 21 Tote nach Explosion in Kabul

Access to the comments Kommentare
Von Euronews  mit dpa
Kabul
Kabul   -   Copyright  AP Photo   -  

Nach der Explosion in einer Moschee in Kabul am Mittwochabend ist die Zahl der Todesopfer auf mindestens 21 gestiegen. Mehr als 40 Menschen wurden verletzt, unter den Verletzten sind mindestens fünf Kinder. Es wird befürchtet, dass diese Zahlen noch steigen.

Der Vorfall ereignete sich im Norden der afghanischen Hauptstadt während des Abendgebetes. Unter den Todesopfern soll auch der Imam der Moschee sein.

Die Taliban haben nach dem chaotischen Rückzug der westlichen Truppen aus Afghanistan wieder das Sagen in dem Land. Als einer der Gründe für den Kollaps der damaligen afghanischen Regierung gilt die Korruption unter den politischen Eliten und in der afghanischen Armee.

Seitdem die Taliban wieder an der Macht sind, gingen die meisten Anschläge vom Islamischen Staat (IS) aus.