Dieser Inhalt ist in Ihrer Region nicht verfügbar

Monarchen-Herz reist von Portugal nach Brasilien

Access to the comments Kommentare
Von Euronews
Herz in Formaldehyd
Herz in Formaldehyd   -   Copyright  RTP   -  

Das Herz von Dom Pedro I. (1798-1834), dem ersten Kaiser Brasiliens, wird im Rahmen der zweihundertjährigen Gedenkfeiern zur Unabhängigkeit des Landes vorübergehend von Portugal nach Brasilien ausgeliehen.

Zuvor wurde das Herz noch in der Lapa-Kirche in Porto, wo es normalerweise ruht, der Öffentlichkeit gezeigt. Es liegt dort auf Wunsch Dom Pedros. (Pedro aus dem Hause Braganza war von 1822 bis 1831Kaiser Brasiliens.

Das Monarchen-Herz trifft am 22. August im Palácio Planalto in Brasília ein, wo es mit militärischen Ehren empfangen wird.

Im Palacio Itamaraty soll das Herz dann zu den Feiern zur 200-jährigen Unabhängigkeit Brasiliens ausgestellt werden.

Eine Gruppe von Experten in Lissabon hatte die Reisefähigkeit des Herzens im Vorfeld untersucht und bestätigt, dass es den weiten Weg nach Brasilien - nach 188 Jahren in Foramaldehyd in Porto - auch übersteht.