Dieser Inhalt ist in Ihrer Region nicht verfügbar

Covid-19: WHO empfiehlt 2. Booster für vulnerable Gruppen

Access to the comments Kommentare
Von Euronews
Covid-19: WHO empfiehlt 2. Booster für vulnerable Gruppen
Covid-19: WHO empfiehlt 2. Booster für vulnerable Gruppen   -   Copyright  Ng Han Guan/Copyright 2022 The Associated Press. All rights reserved

Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) hat ihre Empfehlung für die Corona-Impfung aktualisiert. Laut einem Expertengremium der WHO sollten Regierungen in Erwägung ziehen, älteren Menschen, schwangeren Frauen, MitarbeiterInnen des Gesundheitswesens sowie Menschen mit einen geschwächten Immunsystem eine zweite Booster-Dosis zu geben.

"Kein Grund zur Selbstzufriedenheit"

Grund zur Selbstzufriedenheit gebe es nicht, sagt David Nabarro Sondergesandter der WHO für COVID19: "Dieses Virus kommt in Schüben, die etwa alle drei bis vier Monate auftreten. Die Schwierigkeit besteht darin, dass wir uns noch an das Virus gewöhnen müssen.

Man könne also nicht mit Sicherheit sagen, so der WHO-Experte weiter, wo die Schübe auftreten und wie schwer sie sein werden. „Aber wir gehen alle davon aus, dass es in den kommenden Monaten zu Ausbrüchen in der nördlichen Hemisphäre kommen wird."

Auch ärmere Länder sollten nicht benachteiligt werden, wie es bei der ersten Einführung von Impfstoffen der Fall gewesen sei.

Gerechte Verteilung des Impfstoffes

"Alle Nationen sollten sich zusammentun und dafür sorgen, dass der benötigte Impfstoff allen Ländern rechtzeitig zur Verfügung steht, damit es nicht zu einer Zwei-Klassen-Situation kommt, wo die reichen Länder den Impfstoff zuerst bekommen und die ärmeren Länder nur die Reste abkriegen“, mahnt der WHO-Sondergesandte für Covid-19.

Die WHO empfiehlt auch die Verabreichung von Corona-Impfstoffen zusammen mit dem saisonalen Grippe-Impfstoff, sofern dies möglich ist.