Dieser Inhalt ist in Ihrer Region nicht verfügbar

Xi an Putin: China ist bereit, seine Rolle als "Großmacht" zu spielen

Access to the comments Kommentare
Von Euronews
Putin und Xi haben sich in Usbekistan getroffen.
Putin und Xi haben sich in Usbekistan getroffen.   -   Copyright  Sergei Bobylev/Sputnik

Der russische Präsident Wladimir Putin hat bei einem Treffen mit seinem chinesischen Amtskollegen Xi Jinping in Usbekistan die westlichen Versuche, eine "unipolare Welt" zu schaffen verurteilt. Pekings "ausgewogene Position" zur Ukraine lobte er.

"Die Versuche, eine unipolare Welt zu schaffen, haben in letzter Zeit eine absolut hässliche Form angenommen und sind völlig inakzeptabel", sagte Putin zu Xi in Samarkand. Es war das erste Treffen seit Beginn der russischen Offensive gegen die Ukraine Ende Februar, am Rande eines Gipfeltreffens der Shanghaier Organisation für Zusammenarbeit.

"Wir schätzen die ausgewogene Position unserer chinesischen Freunde in Bezug auf die Ukraine-Krise sehr", fuhr Putin fort, dessen Land wegen des Einmarsches in die Ukraine von schweren westlichen Sanktionen betroffen ist.

"Wir verstehen Ihre Fragen und Bedenken. Wir werden unsere Position zu diesem Thema ausführlich erläutern", fügte Putin hinzu, ohne weitere Einzelheiten zu nennen.

Peking hat die russische Invasion weder unterstützt noch kritisiert. Das Land hat aber mehrfach seine Unterstützung für Moskau angesichts der westlichen Sanktionen zum Ausdruck gebracht.

Während des Gesprächs erneuerte Putin die Unterstützung Moskaus für Peking in Bezug auf Taiwan, wo Besuche von US-Beamten in den letzten Wochen den Zorn Chinas hervorgerufen hatten.

"Wir verurteilen die Provokation der USA", sagte Putin und betonte, dass Moskau das "Ein-China-Prinzip" unterstützt, demzufolge Taiwan ein integraler Bestandteil des chinesischen Territoriums sein sollte.

"Ich bin überzeugt, dass unser heutiges Gespräch der Stärkung der strategischen Partnerschaft zwischen Russland und China einen weiteren Impuls verleihen wird", fügte Putin hinzu.

Das Treffen zwischen Xi und Putin findet zu einer Zeit statt, in der beide Länder mit starken diplomatischen Spannungen mit den USA konfrontiert sind.

In diesem Zusammenhang haben Moskau und Peking in den letzten Wochen mehrfach ihre Zusammenarbeit demonstriert, etwa durch gemeinsame Militärübungen.