Dieser Inhalt ist in Ihrer Region nicht verfügbar

Mindestens 20 Verletzte - Eskalierende Proteste in Bagdad

Access to the comments Kommentare
Von Euronews mit dpa
Proteste am Rand der "Grünen Zone" in Bagdad
Proteste am Rand der "Grünen Zone" in Bagdad   -   Copyright  Hadi Mizban/Copyright 2022 The Associated Press. All rights reserved.

In Bagdad ist eine Großdemonstration gegen Korruption und die Regierung in Gewalt umgeschlagen. Dutzende Demonstrierende hatten zuvor versucht, Absperrungen an der "Grünen Zone" zu überwinden. 

Bei den folgenden Zusammenstößen wurden laut der staatlichen Nachrichtenagentur INA mindestens 19 Sicherheitskräfte und neun Demonstrierende verletzt. Die Protestierenden sollen unter anderem Steine und Molotow-Cocktails geworfen haben. Die Sicherheitskräfte versuchten mit Tränengas die Menge zurückzudrängen.

Die Regierungsbildug im Irak kommt auch ein Jahr nach der Parlamentswahl nicht voran. Ein Ende des politischen Machtkampfs ist nicht in Sichtweite. Die Bevölkerung leidet unterdessen unter der nicht abebbenden Wirtschaftskrise, die sich durch Inflation weiter zugespitzt hat.