Dieser Inhalt ist in Ihrer Region nicht verfügbar

Nach Mord an 12-jähriger Lola in Paris: Obduktionsergebnis schockiert Frankreich

Access to the comments Kommentare
Von euronews
Blumenstrauß für Lola
Blumenstrauß für Lola   -   Copyright  AFP

Zwei Tage nachdem die Leiche der 12-Jährigen Lola in einem Koffer gefunden wurde, sucht die Polizei noch immer nach einem oder mehreren Tatverdächtigen.

Das Mädchen war zunächst als vermisst gemeldet worden, nachdem es nicht pünktlich von der Schule kam.

Update: 2 Verdächtige wurden dem Haftrichter vorgeführt

Todesursache Ersticken - offenbar Kehle durchtrennt

 Todesursache laut Obduktion war Ersticken. Dem Mädchen war die Kehle durchgeschnitten worden.Der Koffer war in der Nähe des Hochhaus gefunden worden, in dem die Familie wohnt und der Vater als Hausmeister arbeitet.  Der Vater des Mädchens, der als Hausmeister in der Rue Manin arbeitet, sah sich die Bilder der Überwachungskamera an, die in der Eingangshalle installiert war. Darauf ist Lola zu sehen, gefolgt von einer jungen Frau, die er nicht kennt. Dennoch ist sie nicht in ihre Wohnung zurückgekehrt.

Als Verdächtige geführt wird eine Frau, die auf den Bilder einer Überwachungskamera mit dem Koffer zu sehen war. In der Tiefgarage des Wohnhauses der Familie wurden benutztes Klebeband und ein Cuttermesser gefunden.  Deshalb befürchtete die Polizei, dass die Schülerin entführt worden war. die Ermittler der Mordkommission der Pariser Kriminalpolizei setzen ihre Untersuchungen fort, um den Mord aufzuklären, der in der Hauptstadt Entsetzen auslöste.

Warum wurde Lola getötet? Und von wem?  Sechs Personen wurden in ihren Räumlichkeiten in der Rue du Bastion in Polizeigewahrsam genommen. Unter ihnen befindet sich eine Frau, die als Hauptverdächtige gilt.

Die Polizei versuchte mit großem Aufwand, sie zu finden. Nachdem in der Tiefgarage des Gebäudes beunruhigende Hinweise gefunden wurden, nämlich ein Cuttermesser und Klebeband, befürchtete die Polizei, dass die Schülerin entführt worden war.

Um 23.20 Uhr am Freitag abend teilt ein 42-jähriger Obdachloser den Polizisten auf Streife mit, dass er soeben die Leiche eines kleinen Mädchens gefunden habe. Die Polizisten begeben sich in die Rue d'Hautpoul, 200 Meter vom Haus des Mädchens entfernt. Im Innenhof eines Gebäudes entdecken sie zwei Koffer und eine Aufbewahrungsbox aus undurchsichtigem Plastik, die mit einem Stück Stoff überzogen ist, um den Inhalt zu verbergen. Im Inneren befindet sich der leblose Körper des Mädchens.  Als zusätzliches Mysterium werden bei ihr die Zahlen "0" und "1" gefunden.

In Deutschland und in Frankreich ist die Anteilahme in den sozialen Medien groß! Die Pariser Staatsanwaltschaft leitete in der Nacht eine Untersuchung wegen Mordes an einer Minderjährigen unter 15 Jahren ein.