Dieser Inhalt ist in Ihrer Region nicht verfügbar

Selenskyj lobt Widerstand ukrainischer Truppen, Russland greift Energieversorgung an

Access to the comments Kommentare
Von euronews
Selenskyj lobt die Truppen, doch Trauer herrscht in der Ukraine: Die Eltern eines getöteten ukrainischen Soldaten an dessen Grab in Charkiw, 14. 10.2022
Selenskyj lobt die Truppen, doch Trauer herrscht in der Ukraine: Die Eltern eines getöteten ukrainischen Soldaten an dessen Grab in Charkiw, 14. 10.2022   -   Copyright  Francisco Seco/Copyright 2022 The AP. All rights reserved   -  

Die ukrainische Armee ist nach russischen Angriffen unter Druck geraten. Das hat Präsident Wolodymyr Selenskyj mitgeteilt. Dennoch sei es den Soldaten gelungen, die Kremltruppen an elf Punkten entlang der Frontlinie abzuwehren. Sie hätten sich nicht zurückziehen müssen.

"Die Lage in den Regionen Donezk und Luhansk ist nach wie vor sehr ernst. Am schwierigsten ist sie in der Nähe von Bachmut, wie schon in den vergangenen Tagen. Wir halten nach wie vor unsere Positionen", so Selenskyj in seiner abendlichen Videoansprache. 

Russische Erfolge gegen ukrainische Stromversorgung?

Das russische Militär will mit seinen Angriffen in mehreren Teilen der Ukraine die dortige Stromversorgung unterbrochen haben. Andere Quellen berichten von lediglich minimalen Beeinträchtigungen.

Mit Blick auf die Angriffe haben Länder des Westens die Regierung Irans kritisiert. Teheran habe Moskau Drohnen für Angriffe auf die Ukraine geliefert. Die iranische Regierung jedoch bestreitet dies.

Reparaturen in Charkiw laufen

"Wir tun unser Bestes, um mehr feindliche Raketen und Drohnen abzuschießen, um mehr Angriffspositionen der russischen Armee zu entschärfen. Und es wird sicherlich der Tag kommen, an dem unser Staat in der Lage sein wird, endgültig die Oberhand zu behalten".

Nach massiven russischen Angriffen auf Anlagen der Energieversorgung in der Region Charkiw gingen die Reparaturen, etwa in der Stadt Isjum voran, so Selenskyj weiter. Dort sei man dabei, die Gasversorgung wiederherzustellen.