Frühes Gruppen-Aus für Katar - Trübt oder hebt das die WM-Stimmung?

Access to the comments Kommentare
Von Euronews mit dpa
Public Viewing an diesem Freitag in Al-Ruwais. Katar verlor gegen Senegal
Public Viewing an diesem Freitag in Al-Ruwais. Katar verlor gegen Senegal   -   Copyright  Matthias Schrader/Copyright 2022 The AP. All rights reserved

WM-Gastgeber Katar ist in der Gruppenphase vorzeitig gescheitert. Nach der 1:3-Niederlage gegen den Senegal hat die punktlose Mannschaft keine Chance mehr, in Gruppe A das Achtelfinale zu erreichen.

Den Vorrunden-K.o. des Asienmeisters besiegelte das 1:1 Unentschieden zwischen den Niederlanden und Ecuador. Ecuadors Mittelstürmer Enner Valencia gelang dabei sein dritter Turniertreffer.

Am letzten Spieltag könne sich die Niederlande durch einen Sieg gegen Katar das Weiterkommen sichern. Ecuador reicht bereits ein Unentschieden gegen Senegal.

Es knistert in Gruppe B

Spannend bleibt es auch in Gruppe B, nachdem die USA den favorisierten Engländern durch das 0:0 einen Punkt abgerungen haben. Die Three Lions hatten die besseren Chancen, scheiterten aber mehrmals an Torwart Matthew Charles Turner vom FC Arsenal.

Besser machte es die iranische Nationalelf gegen Wales. Beide Treffer zum 2:0 Erfolg fielen erst in der Nachspielzeit.

Die Waliser benötigen jetzt einen Sieg im letzten Gruppenspiel gegen England, das wiederum mit einem Unentschieden den Einzug ins Achtelfinale perfekt machen könnte.

Die USA können nur noch durch einen Sieg im abschließenden Match gegen Iran ein Ausscheiden vermeiden.