Orakeltiere bei der WM: Wer kann's besser als Paul die Krake?

Access to the comments Kommentare
Von Alexandra Leistner
Am 6. Juli 2010 stockte Fans der Atem: Krake Paul sagte den Sieg der Spanier über die Mannschaft voraus - und sollte Recht behalten.
Am 6. Juli 2010 stockte Fans der Atem: Krake Paul sagte den Sieg der Spanier über die Mannschaft voraus - und sollte Recht behalten.   -   Copyright  Mark Keppler/AP

Wer Paul, die Krake heute googelt, stößt unter anderem auf einen Wikipedia-Eintrag, der beginnt mit: Geboren am 26. Januar 2008 im Atlantischen Ozean bei Weymouth, Dorset, gestorben am 26. Oktober 2010 im Sea Life Centre, Oberhausen.

In den wenigen Monaten seiner Berühmtheit schaffte es Paul aus seinen Oberhausener Aquarium in die Medien weltweit - und erstaunte mit seinen genauen "Vorhersagen": Für 8 Spiele suchte er im Vorhinein die Box der Mannschaft aus, die tatsächlich gewann, einschließlich des Sieges Spaniens über Deutschland.

Eine Tradition war geboren: Schon 2010 sagten auch Tiere in anderen Teilen der Welt die Ergebnisse voraus. Doch keines lag bisher so oft richtig wie Paul.

In diesem Jahr bei der WM in Katar versuchen unter anderem Otter Taiyo in Japan und Falke Abdel Aziz Hatem in Katar Paul seinen Platz an der Spitze der Orakeltiere streitig zu machen.

Besonders beliebt sind in diesem Jahr Orakelhunde...

Otter Taiyo sagte den Sieg der Japaner über die deutsche Mannschaft korrekt voraus.

Cutter • James Thomas