Tegel und Berlin Hbf: Star-Architekt Meinhard von Gerkan mit 87 gestorben

Access to the comments Kommentare
Von Euronews  mit dpa, AP
Star-Architekt Meinhard von Gerkan 2007
Star-Architekt Meinhard von Gerkan 2007   -   Copyright  FRANKA BRUNS/AP

Sicher kennen Sie den Flughafen Tegel, in dem jetzt Geflüchtete ein Zuhause finden sollen. Gebaut wurde der etwas andere Airport, der heute kein Flughafen mehr ist, vom Hamburger Architektenbüro Gerkan, Marg und Partner (gmp). Der 1935 in Riga geborene Meinhard von Gerkan war damals 30 Jahre alt - und wurde durch den Flughafenbau international bekannt. 

Jetzt ist der Star-Architekt im Alter von 87 Jahren in Hamburg verstorben. Er war zwei Mal verheiratet und hatte sechs Kinder.

Lettlands Botschafter in Deutschland erinnert auf Twitter an den berühmten Architekten.

Aufgewachsen war von Gerkan in verschiedenen Pflegefamilien, da sein Vater im Zweiten Weltkrieg getötet wurde und seine Mutter kurz nach der Flucht nach Deutschland starb.

Als Architekt galt Meinhard von Gerkan als temperatmentvoll und perfektionistisch, doch nicht immer einfach. In seinem Buch «Black Box BER» machte er 2013 deutlich, wie sehr der Architekt sich durch den Rauswurf vor der Fertigstellung des Hauptstadtflughafens BER gedemütigt fühlte.

MARKUS SCHREIBER/AP
Hauptbahnhof BerlinMARKUS SCHREIBER/AP

Dabei hatte Meinhard von Gerkan nicht nur den Berliner Hauptbahnhof gebaut, sondern auch das Nationalmuseum in Peking in China, Fußball-Stadien in Südafrika und Brasilien sowie eine Millionenstadt unweit von Shanghai. Heute beschäftigt gmp weltweit mehr als 600 Mitarbeitende.

«Ich wurde Architekt aus Leidenschaft und bin es seitdem immer geblieben», sagte von Gerkan von sich selbst.