Da kullern die Tränen: Polens Torwart tröstet seinen Sohn nach WM-Niederlage

Access to the comments Kommentare
Von Alexandra Leistner
Gegen Frankreich Kilian Mbappé konnte er nichts tun: Der polnische Torwärter Wojciech Szczesny.
Gegen Frankreich Kilian Mbappé konnte er nichts tun: Der polnische Torwärter Wojciech Szczesny.   -   Copyright  Natacha Pisarenko/AP

Nach der Niederlage Polens gegen Frankreich im Achtelfinale der Fußballweltmeisterschaft in Katar haben die Kameras einen besonders emotionalen Moment eingefangen.

Darauf kniet Polens Torhüter Wojciech Szczesny abseites des Spielfelds vor seinem wohl treuesten Fan: Sohn Liam. Zu sehen ist wie der Fußballer dem 4-Jährigen ins Ohr flüstert, seine Tränen trocknet und ihn feste in seine Arme schließt.

"Es endet für uns vorzeitig, aber mit erhobenem Haupt", schreibt die Frauz des Nationalspielers auf Instagram. Eines Tages, so Marina Łuczenko-Szczesny, die in Polen als Sängerin und Schauspielerin bekannt ist, wünsche sie sich, dass auch ihr Sohn in dem Tor stehe und für Polen verteidige.

In sozialen Netzwerken fanden Nutzer die Aufnahmen besonders bewegend. Wojciech Szczesny selbst veröffentlichte ein Foto, in dem er seinen Sohn durch die Katakomben des Stadions trägt.

"Danke an alle Fans für eure Unterstützung [...]. An die im Stadion, die hinter dem Fernseher, aber vor allem an meine Freundin und unseren Sohn, der heute verstanden hat, dass es möglich ist, mit Stolz und Ehre zu verlieren", kommentierte der Torwart von Juventus Turin.

Das Video, bei dem man fast mitweinen möchte: