Demokrat Warnock gewinnt in Georgia und sichert Biden Mehrheit im Senat

Access to the comments Kommentare
Von Euronews
Demokratischer Politiker Raphael Warnock in Georgia
Demokratischer Politiker Raphael Warnock in Georgia   -   Copyright  Brynn Anderson/Copyright 2022 The AP. All rights reserved.

Bei der Stichwahl im US-Bundesstaat Georgia für die entscheidende Stimme im US-Senat hat der demokratische Senator Raphael Warnock gegen den republikanischen Herausforderer Herschel Walker gewonnen. Der 53-jährige Baptistenpastor Warnock sichert dem US-Präsidenten Joe Biden eine Mehrheit von 51 Stimmen in der 100 Sitze zählenden Kammer.

Ausschlaggebend wäre sonst die Stimme von US-Vizepräsidentin Kamala Harris bei Patt-Situationen gewesen. Sie ist zugleich die Präsidentin des Senats.

Auf Twitter gratulierte Kamala Harris Senator Raphael Warnock zu seinem Wahlerfolg. Sie schrieb auf Twitter zu einem Foto, das Harris zusammen mit Warnoch zeigt: "Die Wähler in Georgia wünschten sich einen Senator, der für sie kämpft - und setzten dies bei ihrer Wiederwahl in die Tat um, indem sie @ReverendWarnock  in den U.S. Senat wiedergewählt haben. Herzlichen Glückwunsch, mein Freund."

Im US-Kongress haben die Demokraten von US-Präsident Joe Biden keine Mehrheit. Doch die Republikaner von Ex-US-Präsident Donald Trump haben bei den Midterms, den Zwischenwahlen in den USA, weniger Stimmen hinzugewonnen als in den Umfragen erwartet worden war. Die Republikaner haben im Kongress 221 Sitze, die Demokraten 213.

Auf Twitter dankte der Pastor Warnock seinen Wählerinnen und Wählern.