Dieser Inhalt ist in Ihrer Region nicht verfügbar

So fing alles an: Lucky Luke und "Die Goldmine von Dick Digger"

So fing alles an: Lucky Luke und "Die Goldmine von Dick Digger"
Von Euronews

<p><strong>Vor 70 Jahren, am 12. Juni 1947, hatte Lucky Luke, der einsame Cowboy, seinen ersten großen Auftritt als eigenständiger Held mit Pferd und Hut in der Comic-Zeitschrift Spirou. “Die Goldmine von Dick Digger” hieß das erste Abenteuer, erschaffen vom genialen Belgier Morris alias Maurice de Bévère.</strong> </p> <p>Bereits ein halbes Jahr zuvor war Lucky Luke erstmals in “Spirou” aufgetaucht. Damals noch mit einem kugelrunden Gesicht, das schon bald den kantigen Cowboy-Schliff bekommen sollte. Der Beginn einer Erfolgsstory, die bis heute anhält. Bis 1955 schrieb Morris die Geschichten noch selbst. Danach verfasste Kollege René Goscinny die Texte. Der letzte Lucky-Luke-Band von Morris erschien 2002, ein Jahr nach dessen Tod. </p> <p>Derzeit wird die Serie vom Zeichner Achdé und einem wechselnden Texter-Team, unter anderem Laurent Gerra, gestaltet. <a href="http://www.egmont-comic-collection.de/lucky-luke/">Lucky Luke</a> ist mit mehr als 30 Millionen verkauften Alben in Deutschland die erfolgreichste Comic-Serie im Alben-Sektor nach Asterix. Der Mann, der schneller zieht, als sein Schatten, war der bereits der Star mehrerer Zeichentrick- und Realverfilmungen. </p> <p><blockquote class="twitter-tweet" data-lang="fr"><p lang="fr" dir="ltr">Artwork> Dessin:Le début de Lucky Luke: La mine d’or de Dick Digger – <a href="https://t.co/yiPGfBvA7G">https://t.co/yiPGfBvA7G</a> <a href="https://twitter.com/hashtag/art?src=hash">#art</a> <a href="https://t.co/uqjsVajLPa">pic.twitter.com/uqjsVajLPa</a></p>— Dessin Artwork (@DessinArtMag) <a href="https://twitter.com/DessinArtMag/status/874262082480459777">12 juin 2017</a></blockquote><br /> <script async src="//platform.twitter.com/widgets.js" charset="utf-8"></script></p>