Dieser Inhalt ist in Ihrer Region nicht verfügbar

Aserbaidschanische Volkstänze: uraltes Erbe und Ausdruckskraft

Aserbaidschanische Volkstänze: uraltes Erbe und Ausdruckskraft
Copyright  euronews   -  
Von Andrea Bolitho

Volkstänze sind ein Teil der aserbaidschanischen Kultur. Die seit Jahrhunderten unveränderten Nationaltänze sind in alten Traditionen und der Geschichte verwurzelt und werden auf der ganzen Welt aufgeführt. In dieser Folge von Cult stellen wir das staatliche Tanzensemble Aserbaidschans vor.

Uraltes Erbe

Untermalt von nationaler Musik basieren traditionelle Volkstänze auf einem uralten Erbe und der Geschichte. Es gibt viele unterschiedliche Stile.

Das 1938 gegründete aserbaidschanische staatliche Tanzensemble ist bereits in der ganzen Welt aufgetreten. Bei Kostümen, Frisuren und Make-up wird kein Detail vergessen. Der Tanzdirektor stellt ein abwechslungsreiches und spannendes Programm zusammen, das nicht nur die Schritte, sondern auch die Kostüme zur Geltung bringt.

"Einige schwierige Tanzelemente sind typisch für die aserbaidschanischen Frauentänze, wie Brustbewegungen, Betonung der Augen sowie eine Kombination aus beidem", erklärt Saina Ahmedova, Tanzlehrerin des staatlichen Tanzensembles Aserbaidschans. "Typisch ist auch der Tanz mit Gläsern. Die mit Sirup gefüllten Gläser werden auf den Handflächen balanciert, und die Tänzerinnen müssen darauf achten, dass beim Tanzen nichts verschüttet wird."

Tänzerisches Können und Gefühle

Die Kunst des aserbaidschanischen Volkstanzes geht bis in die Steinzeit zurück. Der aserbaidschanische Volkstanz drückt unterschiedliche Gefühle aus, darunter die Gastfreundschaft, die Freundschaft, die Einheit des Volkes, die Tapferkeit der Männer, die Freude am Leben.

Nicht nur die Frauentänze sind variantenreich und teilweise sehr sportlich zu tanzen. Rufat Xalilzade, der künstlerische Leiter des staatlichen Tanzensembles Aserbaidschans, beschreibt die Männertänze:

"Aserbaidschanische Männertänze stellen einen Adler dar, der auf dem Gipfel eines Berges seine Flügel ausbreitet und sich zum Flug bereit macht. Einige der Tanzelemente führt der Tänzer auf den Zehenspitzen aus, sie sind wirklich schwierig zu tanzen. Die Tänze der Männer sind ein echter Wettbewerb, man fordert sich gegenseitig heraus, wer höher springt und das schwierigste Element noch schneller ausführt. Dieser Wettbewerb ist ein Symbol für Mut und Männlichkeit, das will der Tanz ausdrücken."